Search Results

You are looking at 1 - 3 of 3 items for

  • Author or Editor: Judith Kretzschmar x
Clear All Modify Search
Restricted access

Von der Flimmerkiste zum IP-TV?

Umbrüche und Zukunftsperspektiven des Mediums Fernsehen

Judith Kretzschmar and Florian Mundhenke

Dieser Band versucht aus einer aktuellen Perspektive, die Entstehung, den Wandel und die aktuellen Herausforderungen des Mediums Fernsehen zu erfassen. Der Band gliedert sich in drei offene Bereiche: Der erste ist historisch ausgerichtet und möchte einen Blick auf Entstehung und Ausdifferenzierung des Mediums richten, zugleich aber auch (neue) theoretische Perspektiven eröffnen, um analytische Zugriffe zu ermöglichen. Der zweite Bereich fokussiert den dispositiven Zusammenhang des Fernsehens, also die Immersion des Mediums sowohl in den Verbund mit anderen Medien, als auch darüber hinaus in die gesellschaftliche Situation mit dem Blick auf die Bundesrepublik. Der dritte und letzte Bereich enthält Beiträge, die verbunden mit Perspektiven und Forderungen unter anderem den digitalen Umbruch in Bezug auf technische Mittel und Herstellungs- und Rezeptionsweisen exemplarisch näher betrachten.
Restricted access

Heimat und Fremde

Selbst-, Fremd- und Leitbilder in Film und Fernsehen

Claudia Böttcher, Judith Kretzschmar and Markus Schubert

Die Auseinandersetzung mit Heimat und Fremde wird im Prozess der zunehmenden privaten und gesellschaftlichen Abgrenzung gegenüber dem oder den «Anderen» immer bedeutsamer. Welche Leitbilder vermitteln Medien von Heimat und Fremde und von Fremden? Welche Rolle spielen Medien generell bei Prozessen der Identitätsbildung von Menschen?

Solchen und ähnlichen Fragen soll in diesem Band nachgegangen werden, in dessen Fokus der politisch-gesellschaftliche Diskurs über die komplexe Thematik «Heimat und Fremde» in Film und Fernsehen steht. Bewusst wird hier eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart geschlagen und der Blick auf beide deutsche Staaten, auf Ost und West gelenkt. Neben fiktionalen Formaten (Spielfilme, Serien) werden gleichermaßen non-fiktionale Formate (Reportagen, Dokumentationen und Shows) berücksichtigt, die sich «Heimat» und «Fremde» in verschiedener Art und Weise nähern.

Der Band ist das Ergebnis einer Tagung zur medialen Darstellung von «Heimat und Fremde», die vom Zentrum für Wissenschaft & Forschung Medien e. V. gemeinsam mit dem Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig sowie der Medienstiftung Sparkasse im Januar 2008 in Leipzig veranstaltet wurde.
Restricted access

Medienorte

Mise-en-scènes in alten und neuen Medien

Judith Kretzschmar, Markus Schubert and Sebastian Stoppe

Gegenstand des vorliegenden Bandes sind Medienorte, ihre Rolle und Funktion in alten und neuen Medien sowie ihre Wirkung. Reale Orte werden durch die mise-en-scène, das In-Szene-Setzen, in Film, Theater, Musik und virtuellen Welten zu einer Projektion. Durch sie eröffnen sich andere Perspektiven, entdeckt der Zuschauer bekannte Räume in neuen Zusammenhängen, werden ungewöhnliche Orte geschaffen oder ganze Welten kreiert. Der mediale Ort wird so in seiner ganzen Vielfältigkeit durchschritten. Der Band ist das Ergebnis einer Tagung, die vom Zentrum für Wissenschaft & Forschung | Medien e. V. gemeinsam mit dem Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig und dem Department für Medien & Kommunikation der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im April 2010 in Leipzig veranstaltet wurde. Mit Beiträgen von Mauro Fosco Bertola, Benjamin Bigl, Annette Brauerhoff, Michael J. Eble, Jasper A. Friedrich, Daniel Hornuff, Judith Kretzschmar, Birgit Leitner, Nadja Lorber, Florian Mundhenke, Markus Schubert, Sebastian Stoppe, Reinhold Viehoff, Valerie Viehoff, Thomas Wilke und Sarah Wüst.