Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items for

  • Author or Editor: Klaus Kühlwein x
Clear All Modify Search
Restricted access

Familienbeziehung und Bergpredigt-Weisungen

Kommunikatives Handeln nach den Antithesen (Mt 5, 21-48 mit 6, 14f+12b; 7,1-5) und ihre Bedeutung aus der Sicht des Heidelberger familiendynamischen Modells

Klaus Kühlwein

Trotz zahlreicher Bemühungen in Geschichte und Gegenwart hält der Streit um die Bergpredigt unvermindert an. Wie sind die sogenannten «extremen» Forderungen Jesu zu verstehen? Können sie gelebt werden? Und läßt sich durch das Leben nach den Weisungen eine gelungene Gemeinschaft aufbauen? Die vorliegende Arbeit stößt in diesen kontrovers diskutierten Fragekomplex vor und versucht, eine ganzheitliche Antwort zu diesem Problembereich zu finden.
Mit der theologischen Kategorie «Weisheit» stellt die Studie eine exegetisch-ethische Lösungsmöglichkeit zum Bergpredigtverständnis vor, und anhand eines familientherapeutischen Rasters werden die jesuanischen Weisungen im Raum des Familienlebens auf Beziehungskonstruktivität untersucht.
Restricted access

Klaus Kühlwein

Kein anderes Ereignis im Zweiten Weltkrieg hat Pius XII. so herausgefordert wie die SS-Judenaktion unter seinem Fenster. Was damals geschah, verdichtet die ganze Problematik um das Schweigen des Papstes. Historisch ist umstritten, was Papst Pius unternommen hat, um die Juden Roms zu retten, welchen Zwängen er unterworfen war und was er über das Schicksal deportierter Juden wusste.

Anhand zahlreicher Dokumente und Zeugenaussagen rekonstruiert die Studie die Vorgänge rund um die Razzia auf verschiedenen Ebenen. Sie fragt nach dem Kenntnisstand Pius XII. über die NS-Judenvernichtung und analysiert den Konflikt zwischen güterabwägendem Schweigen und Protest aus Gewissensgründen.

Das Ergebnis wirft neues Licht auf die Rolle Pius XII. im Herbst 1943.