Search Results

You are looking at 1 - 5 of 5 items for

  • Author or Editor: Ludwig Nagl x
Clear All Modify Search
Restricted access

Das verhüllte Absolute

Essays zur zeitgenössischen Religionsphilosophie

Ludwig Nagl

Dieses Buch umfasst Essays zu drei Diskursfeldern der zeitgenössischen Religionsphilosophie: zur Neuthematisierung von Religion in der Kritischen Theorie (Habermas), zur Erkundung dieses Themenraums im Umfeld von Dekonstruktion und Postmoderne (Derrida und Vattimo) und zur (neo)pragmatischen Religionsphilosophie und ihrem pragmatizistischen Umfeld. Die Arbeiten zum letztgenannten Themenkreis bilden den Schwerpunkt des Bandes: Im Ausgang von Richard Rorty und Hilary Putnam wird jene religionsphilosophische Option untersucht, die die amerikanischen Pragmatisten Peirce, James und Dewey, vor allem aber der Protopragmatist Josiah Royce, in den zeitgenössischen Diskurs einbringen.
Restricted access

Ludwig Nagl

Dieser Sammelband ist im Anschluß an zwei internationale Workshops entstanden (Vico Equense bei Neapel, Januar 2000, und Stony Brook/New York, Mai 2000). In beiden Veranstaltungen ging es um das von Jacques Derrida und Gianni Vattimo edierte Buch La Religion: Séminaire de Capri (Paris 1996) ( Religion, Stanford/Oxford 1998). Der Band versammelt englisch- und deutschsprachige Essays von Autoren aus den USA, Kanada, den Niederlanden und Österreich. In allen Beiträgen wird das Phänomen der «Wiederkehr des Religiösen» analysiert. Die Autoren entwickeln ihre Thesen teils vor einem philosophischen, teils vor einem medientheoretischen oder theologischen Hintergrund.
The English and German essays in this collection originate from two international workshops (Vic Equense near Naples, January 2000, and Stony Brook/New York, May 2000) written by authors from the US, Canada, The Netherlands and Austria. Both conferences centered on the volume titled La Religion: Seminaire de Capri (Paris 1996; Religion, Stanford/Oxford 1998), edited by Jacques Derrida and Gianni Vattimo. All contributions in this collection analyze the phenomenon «The Recurrence of the Religious». The authors develop their arguments against a variety of backgrounds ranging from philosophy and religion to media theory.
Restricted access

Edited by Ludwig Nagl and Chantal Mouffe

What is striking in the current reception of Wittgenstein is just how wide-ranging his influence has become among those who are trying to elaborate an alternative to the rationalistic framework dominant today. Pragmatists and deconstructionists are at the forefront of such a movement, of course, and it comes as no surprise that several of them have turned to Wittgenstein and have opened up new perspectives on his work. This joint interest has created a very welcome bridge between post-analytic and continental philosophy which have all but ignored each other for far too long. A promising dialogue is now developing, one to which the contributions to this volume can testify. They were originally presented at a conference organized in November 1999 at the Centre for the Study of Democracy at the University of Westminster in London, sponsored by the Austrian Cultural Institute.
Restricted access

System der Philosophie?

Festgabe für Hans-Dieter Klein

Ludwig Nagl and Rudolf Langthaler

Die Frage, ob «systematische» Philosophie heute noch möglich ist, wird in der Gegenwartsphilosophie kontrovers diskutiert. Sie ist eng verknüpft mit dem Thema «Vernunft und Wirklichkeit». Der Sammelband System der Philosophie? dokumentiert Aspekte dieser Debatte durch Beiträge einer internationalen Autorenschaft.
Restricted access

Weltanschauungen des Wiener Fin de Siècle 1900/2000

Festgabe für Kurt Rudolf Fischer zum achtzigsten Geburtstag

Gertraud Diem-Wille, Ludwig Nagl and Friedrich Stadler

Die sprachanalytische Philosophie des 20. Jhdts. ist eng verknüpft mit der Wiener Moderne. Im vorliegenden Band wird zu Ehren von Kurt Rudolf Fischer aus Anlaß seines achtzigsten Geburtstages neben biografischen Beiträgen die Kultur des Wiener Fin-de-Siècle um 1900 bis zur gegenwärtigen Jahrhundertwende thematisiert. Die Beiträge von renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und jüngeren Forscherinnen und Forschern spiegeln zugleich exemplarisch das Leben und Werk des Jubilars, durch Erinnerungen seiner Freunde und Kollegen, durch einen autobiografischen Text über Emigration und Remigration (von Wien über Shanghai, Berkeley und retour) sowie durch Aufsätze zur Geistesgeschichte der (Post-)Moderne.