Search Results

You are looking at 1 - 10 of 10 items for

  • Author or Editor: Michael Schreiber x
Clear All Modify Search
Restricted access

«Ihr sollt euch kein Bild - ....»

Untersuchungen zur Denkform der negativen Theologie im Werk Franz Kafkas

Michael Schreiber

Die Relationalität von Denkform und Sprachbild mittels konkordantisch erarbeitetem Textvergleich auszuleuchten und hermeneutischer Evidenz zuzuführen, dies steht im Zentrum der Untersuchungen. Kafkas Referenz an das zweite Gebot des jüdisch-mosaischen Gesetzes legt die Frage aus, inwieweit die auf Kafkas Sprachbilder angewandte Formel der bestimmten Unbestimmtheit, das Verdikt, in seinem Werk gäbe es keinen Gott, mit der sich in europäischer Geistesgeschichte und mystischer Tradition ausprägenden Denkform negativer Theologie korreliert und dort einen Begründungszusammenhang findet. Die poetologischen Konsequenzen werden deutlich in den dieser Denkform adäquaten Sprachformen der Inversion, des Paradoxons, der Textvariable. Dabei kommt Kafkas Religionsphilosophie und sein privatmythologischer Ansatz in den Blick.
Restricted access

Textgrammatik - Gesprochene Sprache - Sprachvergleich

Proformen im gesprochenen Französischen und Deutschen

Michael Schreiber

Die Arbeit ist am Schnittpunkt von Textlinguistik, Varietätenlinguistik und kontrastiver Linguistik angesiedelt. Untersucht werden Formen der satzübergreifenden Wiederaufnahme im gesprochenen Französischen und Deutschen. Dabei wird das ganze Spektrum der Proformen berücksichtigt: Ellipsen, Pronomina, lexikalische Mittel. Als Datenbasis dienen Korpora gesprochener Sprache, ergänzt durch Übersetzungsvergleiche. Dargestellt werden nicht nur einzelsprachliche Spezifika, sondern auch sprechsprachlich bedingte, textgrammatisch bedingte und historisch-kontingente Gemeinsamkeiten beider Sprachen. Beim Vergleich mit Untersuchungen zur geschriebenen Sprache zeigt sich, daß übereinzelsprachliche Regularitäten in der normfernen Sprechsprache stärker zum Tragen kommen.
Restricted access

Michael Schreiber

In den vergangenen beiden Jahrzehnten sind zahlreiche neue Grammatiken der drei «großen» romanischen Sprachen (Französisch, Italienisch, Spanisch) und des Deutschen erschienen. Es fehlte jedoch bisher eine sprachübergreifende Untersuchung zu diesen neuen Grammatiken. Eine solche Analyse, die in diesem Buch vorgestellt wird, kann bestimmte methodische Probleme der Grammatikographie deutlicher herausstellen als einzelsprachliche Untersuchungen. In der Untersuchung wird anhand ausgewählter Fallbeispiele dargelegt, wie methodische Probleme der traditionellen Grammatik (Definition und Klassifikation der Wortarten, Beschreibung syntaktischer Konstruktionen, Verhältnis von Form und Funktion) in 40 neueren Grammatiken (je zehn pro Sprache) aus den Jahren 1978 bis 1999 behandelt werden und welche Rolle die Linguistik dabei spielt.
Restricted access

Wolfgang Pöckl and Michael Schreiber

Dieser Band enthält die Beiträge zur gleichnamigen Sektion des 5. Frankoromanisten-Kongresses. Die Übersetzung ist ein zentraler Faktor des Sprach-, Literatur- und Kulturkontakts. In der Übersetzungsgeschichte (ebenso wie in ihren weißen Flecken) spiegelt sich daher auch die Kulturgeschichte. In den Epochen, in denen Frankreich die kulturellen Paradigmen vorgibt, erhöhen sich durch die Übersetzung eines Werks ins Französische die Chancen auf internationale Verbreitung. In der jüngeren Vergangenheit hat sich das frankophone Gebiet aus der Sicht des Übersetzungswesens in einen plurizentrischen Sprachraum mit regional unterschiedlichen Schwerpunkten verwandelt. Die Beiträge des Bandes versuchen den unterschiedlichen Aspekten der Übersetzungstätigkeit im französischen Sprachraum Rechnung zu tragen und verteilen sich dabei auf die vier Themenbereiche Übersetzungspraxis und -theorie in Frankreich, französische Übersetzungen im europäischen Kontext, Übersetzen in der europäischen Frankophonie sowie gattungsspezifische Aspekte von Übersetzung und Rezeption.
Restricted access

Translationswissenschaftliches Kolloquium I

Beiträge zur Übersetzungs- und Dolmetschwissenschaft (Köln/Germersheim)

Barbara Ahrens, Lothar Cerny, Monika Krein-Kühle and Michael Schreiber

Der Band geht auf eine Vortragsreihe am Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der Fachhochschule Köln und am Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Mainz in Germersheim zurück. Ziel des Translationswissenschaftlichen Kolloquiums ist es, Einblicke in die Diskussion übersetzungs- und dolmetschwissenschaftlicher Fragestellungen zu vermitteln. Je drei bis vier Beiträge befassen sich mit einem Rahmenthema: Geschichte der Übersetzung (J. Albrecht, L. Černý, M. Salama-Carr), Textlinguistik und Übersetzen (I. Mason, W. Pöckl, M. Schreiber), Dolmetschwissenschaft (B. Ahrens, D. Andres, N. Grbić, S. Kalina), Fachübersetzung (C. Feyrer, M. Krein-Kühle, S. Reinart, E. Wiesmann), Translation und Kognition (S. Berti, P. Kußmaul, H. Risku).
Restricted access

Translationswissenschaftliches Kolloquium II

Beiträge zur Übersetzungs- und Dolmetschwissenschaft (Köln/Germersheim)

Series:

Edited by Barbara Ahrens, Silvia Hansen-Schirra, Monika Krein-Kühle and Michael Schreiber

Nach dem Erscheinen des Bandes Translationswissenschaftliches Kolloquium I (2009) geht die Veröffentlichung von Beiträgen zur Übersetzungs- und Dolmetschwissenschaft in die zweite Runde. Die Beiträge dieses Bandes basieren wiederum auf Vorträgen, die am Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der Fachhochschule Köln sowie am Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Mainz in Germersheim gehalten wurden. Der Band ist den folgenden Rahmenthemen gewidmet: Translation und Philosophie, Community Interpreting: Dolmetschen im medizinisch-sozialen Bereich, Translationstechnologien, korpusbasierte Translationswissenschaft sowie multimediale Übersetzung.
Restricted access

Edited by Edgar Radtke, Beat Glauser, Beate Henn-Memmesheimer, Alexandra N. Lenz, Jens Lüdtke, Péter Maitz, Juan Pedro Sanchez Méndez and Michael Schreiber

Die Reihe Variolingua. Nonstandard - Standard – Substandard präsentiert ein breites Spektrum von Beiträgen aus dem Fachbereich der Linguistik. In den Monographien und Sammelbänden werden Studien zu Themen wie Kommunikationswandel, Sprachkontakt, Sprachpolitik, Spracherhalt sowie Sprache und Identität publiziert. In der Reihe erscheinen sowohl Bände in deutscher als auch in englischer, französischer und italienischer Sprache.
Restricted access

Edited by Klaus Pörtl, Barbara Ahrens, Silvia Hansen-Schirra, Dieter Huber, Andreas F. Kelletat, Peter Kupfer, Birgit Menzel, Klaus Peter Müller, Wolfgang Pöckl, Michael Schreiber, Cornelia Sieber and Erika Worbs

Die seit 1972 bestehende Reihe FTSK: Publikationen des Fachbereichs Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim befasst sich mit Fragen der Linguistik, der Kultur- und Übersetzungswissenschaft. In dieser Reihe werden vornehmlich in deutscher, aber auch in englischer, französischer, italienischer, portugiesischer, spanischer und russischer Sprache aktuelle Themen zu den genannten Gebieten behandelt.

Die Reihe wird mit Band 67 unter dem Titel FTSK. Publikationen des Fachbereichs Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim fortgeführt.
Restricted access

Edited by Klaus Pörtl, Barbara Ahrens, Horst W. Drescher, Dieter Huber, Andreas F. Kelletat, Peter Kupfer, Klaus Peter Müller, Wolfgang Pöckl, Nikolai Salnikow, Michael Schreiber and Erika Worbs

Restricted access

Edited by Michael Schreiber, Barbara Ahrens, Andreas Gipper, Silvia Hansen-Schirra, Hans Peter Hoffmann, Andreas F. Kelletat, Birgit Menzel, Klaus Peter Müller, Wolfgang Pöckl, Klaus Pörtl, Christoph Rösener and Cornelia Sieber

Die seit 1972 bestehende Reihe FTSK: Publikationen des Fachbereichs Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim befasst sich mit Fragen der Linguistik, der Kultur- und Übersetzungswissenschaft. In dieser Reihe werden vornehmlich in deutscher, aber auch in englischer, französischer, italienischer, portugiesischer, spanischer und russischer Sprache aktuelle Themen zu den genannten Gebieten behandelt.

Diese Reihe wurde bisher unter dem Titel FTSK. Publikationen des Fachbereichs Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim. Reihe A: Abhandlungen und Sammelbände geführt.