Search Results

You are looking at 1 - 3 of 3 items for

  • Author or Editor: Rosemarie Lühr x
Clear All Modify Search
Restricted access

Europa und seine Werte

Akten der internationalen Arbeitstagung «Normen- und Wertbegriffe in der Verständigung zwischen Ost- und Westeuropa», 3./4. April 2008 in Lublin, Polen

Jerzy Bartminski and Rosemarie Lühr

Eine der Herausforderungen unserer Zeit ist die Verständigung über die immer noch bestehenden mentalen Barrieren hinweg. Linguistische, soziologische und anthropologische Analysen begrifflicher (und lexikalischer) Paneuropäismen sollen helfen, diese Schranken zu erkennen und das gemeinsame Kulturerbe aufzudecken. Gleichzeitig zeigen diese Forschungsansätze wie dieses Erbe an eigene Lebenssituationen assimiliert wird. Dabei sind die Nationalsprachen sowohl ein Spiegel für mentale Unterschiede als auch ein Zeugnis für die Öffnung gegenüber anderen Kulturen. Gemeinsam akzeptierte und praktizierte Werte – mit Freiheit, Demokratie und Solidarität an der Spitze – bilden das Fundament der Europäischen Union. Ist die mit so großer Mühe zusammengeführte wirtschaftliche und politische Gemeinschaft auch zu einer kulturellen und geistigen Gemeinschaft geworden? Werte in Bezug auf die Veränderungen im heutigen Europa stehen im Mittelpunkt dieser Aufsatzsammlung.
Restricted access

Normen- und Wertbegriffe in der Verständigung zwischen Ost- und Westeuropa

Akten der internationalen Arbeitstagung, 27./28. Februar 2006 in Jena

Bettina Bock and Rosemarie Lühr

Die Ausdrücke für Normen und Werte sind komplexe Begriffe, die je nach Landessprache verschiedene Bedeutungsbestandteile haben, aber auch innerhalb einer Sprache und Kultur verschiedene Bedeutungselemente aufweisen. Durch die diskursive Verankerung dieser Bedeutungselemente in einem dynamisch organisierten Netzwerk von Sinnverknüpfungen entsteht Handlungsrelevanz. Die Begriffe werden zum Gegenstand sozialer, kultureller und politischer Auseinandersetzungen. Sprachwissenschaftler, Philosophen, Soziologen und Rechtswissenschaftler aus Ost- und Westeuropa beschäftigen sich in diesem Band mit historischen und aktuellen Entwicklungen von Normen, Werten und ihren Begriffen und erörtern methodische Fragen zur Analyse derartiger Begriffe.
Restricted access

Edited by Rosemarie Lühr, Natalia Mull, Jörg Oberthür and Hartmut Rosa

Der Sammelband dokumentiert Ergebnisse des in den Jahren 2007 bis 2010 an den Universitäten Jena und Halle gemeinsam mit internationalen Kooperationspartner/innen verfolgten Forschungsprojekts Normen- und Wertbegriffe in der Verständigung zwischen Ost- und Westeuropa. Das Forschungsvorhaben wurde von der Volkswagenstiftung im Rahmen des Programms Einheit in der Vielfalt? gefördert und stellt mit seiner Verknüpfung von linguistischen, philosophischen und soziologischen Betrachtungsweisen eine notwendige Perspektiverweiterung für die aktuellen politischen und kulturellen Auseinandersetzungen um den Vereinigungsprozess Europas dar. Die internationalen Beiträge untersuchen Kontinuität und Wandel in Europa, dessen Sprachen, Sinn- und Werteordnungen von der Vergangenheit bis in die Gegenwart.