Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items for

  • Author or Editor: Rudi Ott x
Clear All Modify Search
Restricted access

Satz und Urteil

Sprachphilosophische Untersuchungen über das Verhältnis von Grammatik und Logik in der Deutschen Grammatik von Karl Ferdinand Becker (1775 - 1849)

Rudi Ott

Im Zentrum der Sprachtheorie K.F. Beckers steht der geisteswissenschaftliche Begriff des Organismus. Integration und Individuali- sierung des Organismus sind die Prinzipien, aus denen Becker Struktur und Prozess der Sprache interpretiert. Seine transzendentale Fragestellung, die in der Tradition der Allgemeinen Grammatik beim Bedeutungscharakter ansetzt, ist auf das Verhältnis von Sprechen und Denken in der Syntax (und Wortbildung) abgestellt. Die Arbeit will die Philosophischen Prinzipien von Beckers Syntaxtheorie (Aristoteles Leibniz, Schelling, Trendelenburg) erläutern und das Verhältnis von Grammatik und Logik untersuchen.
Restricted access

Dialogische Bibeldidaktik

Korrelative Auslegung der Korintherbriefe in der Kolleg-/Studienstufe

Rudi Ott

Auf der Basis einer schülerorientierten Auslegung der Korintherbriefe in der Kolleg-/Studienstufe entwickelt die theologische Dissertation ein Modell dialogischer Bibeldidaktik. Entsprechend dem Ansatz für die Praktische Theologie von S. Hiltner/R. Zerfaß entfaltet sie ihre Theorie in strikter Verknüpfung mit unterrichtlicher Praxis. Dabei erschließt sie erstmals in der katholischen Religionspädagogik Briefe des Apostels Paulus für den Religionsunterricht. Sie fragt nach Wegen der Bibeldidaktik mit Jugendlichen, indem sie deren entwicklungspsychologischen Situationen und den soziokulturellen Kontext integriert, und stellt dadurch einen wichtigen Beitrag zur Religionsdidaktik der gymnasialen Oberstufe dar. Durch zahlreiche Unterrichtsentwürfe bindet sie die theoretischen Überlegungen zur Bibelexegese und -didaktik ständig an die Praxis zurück.