Search Results

You are looking at 1 - 4 of 4 items for

  • Author or Editor: Sabine Schneider x
Clear All Modify Search
Restricted access

Sabine Schneider

Diese Studie widmet sich der häufigsten Synästhesieform: dem Miterleben von Farben zu Sprache. Untersucht wird die Behauptung, dass diese farbigen Mitempfindungen stabil seien. Dabei kamen sowohl qualitative als auch quantitative Methoden zum Einsatz: Selbstaussagen von Synästhetikern zu ihren Farbzuordnungen wurden mit den Ergebnissen aus einem Farbenmischprogramm verglichen. Im Gegensatz zu einer nicht-synästhetischen Kontrollgruppe erwiesen sich die synästhetischen Farbzuordnungen als sehr stabil. Aus den dargestellten Erkenntnissen ergeben sich wichtige Schlussfolgerungen für die Pädagogik (z. B. als Merkhilfe).
Restricted access

Sabine Schneider

Zur Mitte der 80er Jahre ist die Zahl der nach Deutschland einwandernden Aussiedler sprunghaft angestiegen. Für die einheimischen Nachkriegsgenerationen waren diese Deutschstämmigen aus Osteuropa und Mittelasien unbekannte «Landsleute». In dieser Studie wird untersucht, wie sich die Einstellungen der Bundesbevölkerung zu Aussiedlern innerhalb von 24 Monaten mehrmals entscheidend verändert haben und welche Ereignisse und Mechanismen diese Veränderungen bewirkten.
Restricted access

Internationales Alfred-Döblin-Kolloquium Zürich 2015

Exil als Schicksalsreise. Alfred Döblin und das literarische Exil 1933–1950

Series:

Edited by Sabina Becker and Sabine Schneider

Einerseits gehörte Alfred Döblin nicht zu jener Gruppe von Autoren, die das Exil als einen ‚Weg ohne Rückkehr‘ oder gar als Chance erfuhr. Er ist andererseits aber auch nicht zu jenen Schriftstellern zu zählen, die in der Emigration völlig verstummten. Aufgrund seiner Bedeutung für die literarische Epoche des Exils ist eine detaillierte Auseinandersetzung mit den Exilpositionen und -werken dieses Autors perspektivenreich. Döblins Werke werden im Kontext der Themen, Genres, Projekte, politischen Ausrichtung und kulturellen Tendenzen des gesamten Exils diskutiert, sein Wirken im Umfeld der Debatten und weiteren Aktivitäten der Exilierten verortet.
Der Band dokumentiert das 20. Internationale Alfred-Döblin-Kolloquium, das 2015 zum Thema „Exil als Schicksalsreise. Alfred Döblin und das literarische Exil 1933–1950“ in Zürich tagte.

Restricted access

Homenaje a Rodolfo Grossmann

Festschrift zu seinem 85. Geburtstag

Sabine Horl, José M. Navarro de Andriaensen and Hans-Karl Schneider

Die Festschrift für Rudolf Grossmann umfasst Beiträge von zahlreichen bekannten Romanisten des In- und Auslandes mit Themen aus der Iberoromania, dem Hauptgebiet Grossmanns. Diese Beiträge behandeln Fragen der Sprach- und Literaturwissenschaft und der Kulturgeschichte der iberischen Halbinsel und Lateinamerikas.