Search Results

You are looking at 1 - 3 of 3 items for

  • Author or Editor: Walter Baumgartner x
Clear All Modify Search
Restricted access

Wahre lyrische Mitte - «Zentrallyrik» ?

Ein Symposium zum Diskurs über Lyrik in Deutschland und in Skandinavien

Walter Baumgartner

Seit der Durchsetzung der Lyrik als gleichgewichtiger Gattung neben Epik und Dramatik gibt es die Vorstellung, Lyrik sei unmittelbarer Ausdruck von Gefühlen. In Ästhetiken wird ihr als Vermittlung von Objekt und Subjekt eine Mitte-Position zugeschrieben. Die Signifikantenlogik dieses Mitte-Denkens hat die Evolution der Lyrik selbst überlebt und blockiert oft ein angemessenes Verstehen von Gedichten, die dem Prototyp «Des Lyrischen» - Goethes «Über allen Gipfeln» - nicht entsprechen. Insbesondere in Skandinavien ist zu beobachten, daß ein dort bis heute gebräuchlicher Begriff «Zentrallyrik» jeglichen Begründungszusammenhang hinter sich gelassen hat. Kraft seiner scheinbaren Evidenz entwickelt er eine innovationsfeindliche normative Eigendynamik. Die systematische Analyse der Lyrik-Ästhetik und ihre Konfrontation mit Gedichten vom Barock bis heute in den Beiträgen zu diesem Band historisieren und problematisieren eine längst fragwürdig gewordene Doxa des Diskurses über Lyrik.
Restricted access

Artistik, Ironie und Gewalt bei Knut Hamsun

Aufsätze, Vorträge, Artikel, Essays und Interview

Series:

Walter Baumgartner

Der Nobelpreisträger Knut Hamsun gehört zu den Klassikern der modernen Weltliteratur. Und er ist zu einem Gefolgsmann Hitlers geworden. Im Buch werden die provozierenden Verflechtungen von Politik und Kunst aufgezeigt. Seine Romane stellen mit sarkastischem Humor menschliche Depravation dar. Wenn auch sein literarisches Schaffen sich der Nazi-Ideologie eher quer stellte, gibt es doch eine Schaltstelle von der Fiktion zur politischen Einstellung des alten Dichters. Schon im Frühwerk ist eine Tendenz in seinem Ästhetizismus zu sehen, die das Handlungsgefälle und die Figurencharakteristik regelmäßig ins Gewalttätige und Selbstdestruktive lenkt. Das Welt- und Menschenbild seiner Romane ist nicht zur Erbauung gedacht sondern provoziert kritische Auseinandersetzung – nicht nur mit der Literatur.
Restricted access

The Economics of Land Degradation

Toward an Integrated Global Assessment

Ephraim Nkonya, Nicolas Gerber, Philipp Baumgartner, Joachim von Braun and Teresa Walter

Land degradation is increasingly considered as a global problem. The extent of degraded and degrading areas adversely impacts on large numbers of people and leads to significant social and economic costs, thus raising the questions: In which way is it worth taking action against land degradation? Where and when should action take place, and what are costs related to certain actions? For policy makers it is important to know the social and economic costs linked to the current and future status of land degradation. A conceptual framework that allows comparing the costs of action against land degradation versus the costs of inaction is provided in this book. The applicability of the framework is illustrated with case studies and prepares the ground for a global assessment on the costs of land degradation.