Search Results

You are looking at 1 - 6 of 6 items for

  • Author or Editor: Yvanka B. Raynova x
Clear All Modify Search
Restricted access

Yvanka B. Raynova

La tentative de Husserl de fonder la philosophie comme « science rigoureuse » ainsi que certains principes de sa phénoménologie ont été remis en question par plusieurs de ses successeurs. La première partie du livre qui est consacrée à la question fondamentale de l’Être présente au moyen d’une comparaison herméneutique différentes relectures de la méthode husserlienne et de l’ontologie heideggerienne, relectures qui ont contribué aux « tournants » essentiels de la philosophie phénoménologique. La deuxième partie, qui traite de l’être-avec (Mitsein) et de la liberté, explore quelques approches éthiques et politiques suite à l’application de la phénoménologie dans les domaines de la communication interpersonnelle et des relations sociales.
Restricted access

Between the Said and the Unsaid

In Conversation with Paul Ricoeur- Volume I

Yvanka B. Raynova

This volume presents three interviews with Paul Ricoeur with the purpose to scrutinize the complex philosophical evolution of his thought. The main question which arises, therefore, and on which are centered the two volumes is how to «think together» the difference between the issues of Ricoeur’s first works and those of his later ones, concerning the problems of the self and its relation to being, transcendence and language. Other discussed subjects are: Why philosophy today? If philosophy and religion are two autonomous fields, is there a possibility of elaborating a religious philosophy within the method of hermeneutic phenomenology? What is the primary object of hermeneutics? What are the potentialities of language and its bounds, respectively the limits of interpretation?
Restricted access

Philosophie, Phänomenologie und Hermeneutik der Werte

Reihe des Instituts für Axiologische Forschungen

Edited by Yvanka B. Raynova

Die Reihe Philosophie, Phänomenologie und Hermeneutik der Werte richtet sich an ein Fachpublikum aus der Philosophie. Die Monographien und Sammelbände der Reihe befassen sich schwerpunktmäßig mit vergleichender Hermeneutik und Axiologie. Im Fokus stehen dabei Analysen zu zentralen Begriffen in den Werken der Philosophen aus dem angehenden 20. Jahrhundert. Herausgeberin der Reihe ist Professorin Yvanka B. Raynova. Die Bände erscheinen in deutscher, französischer und englischer Sprache.
Restricted access

Sein, Sinn und Werte

Phänomenologische und hermeneutische Perspektiven des europäischen Denkens

Series:

Yvanka B. Raynova

Das zentrale Anliegen des Buches ist es zu zeigen, dass die Phänomenologie nicht nur aus dem Krisis-Denken entstanden ist, sondern, dass dieses es ihr auch ermöglicht hat, sich immer weiter zu entwickeln. Dadurch ist eine Vielzahl an phänomenologischen Richtungen und Methoden entstanden. Ferner wird gezeigt, inwiefern die Krise der Vernunft zu einer Krise des Sinns und des Seins führt, die wiederum die Werte infrage stellt und eine Wertkrise auslöst. Diese axiologische Unsicherheit, namentlich bei Sartre, Arendt, Ricœur und Derrida, spitzt sich in der Problematik der Verantwortung und des Menschlichen – die Menschenwürde und die Menschenrechte inbegriffen – besonders zu und mündet in die Notwendigkeit eines Umdenkens von Geschichte und Gemeinschaft.

Restricted access

Das integrale und das gebrochene Ganze

Zum 100. Geburtstag von Leo Gabriel

Yvanka B. Raynova and Susanne Moser

Dieser Band präsentiert, gemeinsam mit anderen Beiträgen, die anlässlich der Gedenkfeier zum 100. Geburtstag von Leo Gabriel gehaltenen Vorträge am Institut für Philosophie der Universität Wien. Lange vor den gegenwärtigen Bestrebungen zu einer europäischen Integration hat Gabriel die Entwicklung der geistigen Gestalten Europas und das Verhältnis von Einheit und Vielheit integrativ zu erfassen versucht. Die Autorinnen und Autoren erörtern die Quellen sowie die Aktualität des integralen Denkens und vergleichen es mit phänomenologisch-existentialistischen, hermeneutischen, strukturalistischen und postmodernen Theorien. Überdies beinhaltet der Band Zeugnisse und unveröffentlichte Manuskripte von Leo Gabriel.
Restricted access

Yvanka B. Raynova and Susanne Moser

Kaum ein Buch hat so viele und so kontroverse Reaktionen verursacht wie Simone de Beauvoirs Das Andere Geschlecht. Der Sammelband gibt einen Einblick in die aktuelle internationale Beauvoir-Debatte und die Art und Weise wie das fünfzigjährige Jubiläum des Anderen Geschlechts gefeiert wurde. Die Autorinnen versuchen die verschiedenen Grundthemen von Beauvoirs Werk, wie Geschlecht und Körper (D. Lamoureux, M. Couillard, M. L. Femenías), Gleichheit und Differenz (S. Kruks, Y. Raynova, S. Bainbrigge), Ausschluss und Anerkennung (D. Bergoffen, S. Moser), Verantwortung und Engagement (F. Rétif, N. Bauer, K. Arp, Dauphin, C. Gater), aus der Perspektive der Gegenwart neu zu beleuchten. Darüber hinaus enthält der Band biographische (K. Vintges, B. Weisshaupt) und bibliographische Beiträge, die ihn zu einem Nachschlagewerk und zu einer Dokumentation der gegenwärtigen Beauvoirforschung werden lassen.