Search Results

You are looking at 1 - 10 of 519 items for :

  • All: mueller x
  • Law, Economics and Management x
Clear All
Restricted access

Harald Mueller

Beim Auslandseinsatz von Staatsbediensteten können sich in Haftungsfällen internationalrechtliche Probleme ergeben. Neben völker- und europarechtlichen Gesichtspunkten wird dann auch die Frage nach dem anzuwendenden Recht bedeutsam. Die vorliegende Studie geht diesen Problemkreis mit Hilfe der Rechtsvergleichung an, indem sie die Lösungswege des österreichischen, französischen und englischen Staatshaftungsrechts untersucht. Vor diesem Hintergrund wird dann für deutsche Amtshaftungsfälle eine Antwort auf internationalrechtliche Fragen gefunden.
Restricted access

Bernhard Mueller

Durch das Bilanzrichtlinien-Gesetz vom 19.12.1985 ist für die externe Rechnungslegung multinationaler Konzerne in der Bundesrepublik Deutschland erstmalig eine gesetzliche Grundlage geschaffen worden. In der vorliegenden Arbeit werden die wesentlichen Probleme multinationaler Konzernrechnungslegung praxisorientiert aufgegriffen und aus bilanzanalytischer Sicht Vorschläge für die zukünftige Gestaltung des multinationalen Konzernabschlusses und Konzernlageberichts gemacht. Einen besonderen Raum nimmt dabei die bis heute in Theorie und Praxis umstrittene Frage der Währungsumrechnung in der multinationalen Konzernrechnungslegung ein.
Restricted access

Karl-Wilhelm Mueller

In den Siebziger Jahren entwickelte sich neben der traditionellen neoklassischen Wachstumstheorie eine eigenständige Theorie erschöpf- barer natürlicher Ressourcen. Die neue Theorie machte deutlich, dass insbesondere bei wachsender Bevölkerung ein Absinken der Pro-Kopf-Produktion nur bei hinreichendem technischen Fortschritt verhindert werden kann. Mögliche Hoffnungen auf technischen Fort- schritt sind jedoch unbegründet. Das geht aus einer Analyse der physikalischen Bedingungen des Produktionsprozesses hervor. Die Menschheit muss verhungern, wenn sie sich nicht vom Verbrauch er- schöpfbarer Ressourcen unabhängig macht. Als Ausweg bleibt nur die Entwicklung sogenannter Backstop-Technologien.
Restricted access

Series:

to provide me with valuable advice, comments, criticism, and suggestions. Special thanks go to Ramit Mehta and Jan-Willem Olliges as they contribut- ed significantly to three of the five studies this dissertation book comprises, to Professor Glenn Mueller form University of Denver, USA, and to various anon- ymous referees who put considerable effort into achieving publication in major academic journals. I am also grateful to my doctoral colleagues at TUD who en- gaged in insightful discussions and helped refine my thinking. In particular I want to thank Julian

Open access

Series:

Gesetzgebung (,,lobbying") zu beeinflussen versuchen. 143 So könnten auch die Unternehmer vertretenden Interessengruppen versuchen, die Politik zu einer Ausweitung der Innovationsförderung zu drängen, weil einzelne Interessengrup- 139 Vgl. Buchanan (1980), S. 12 ff. 140 Vgl. Krueger (1974), S. 292 f.; Tollison (1997), S. 508 ff.; Mueller (2003), S. 335 ff. 141 Vgl. Mueller (2003), S. 343 ff. 142 Für einen Überblick über empirische Studien zum sozialen Wohlfahrtsverlust durch „rent seeking" vgl. Tollison (1997), S. 512 ff. Die erste empirische Schätzung findet sich bei

Open access

Series:

der Eingipflig- keit der Präferenzordnung für ein Gleichgewicht ist dadurch gekennzeichnet, daß für eine bestimmte Reihung der Entschei- dungsalternativen bei je drei beliebigen Alternativen die mittlere zumindest einer der beiden äußeren Wahlmöglich- keiten vorgezogen wird. Vgl. Arrow (1963) bzw. auch die zusammenfassende Darstellung bei Mueller (1979). 2) Vgl. dazu Meltzer/Richard (197B), S. 111 ff. und (19B1), S. 914 ff. sowie (19B3), S. 403 ff. Zur Sicherung des Erfor- dernisses eingipfliger Präferenzen wird lediglich über die Höhe des Steuersatzes, jedoch

Restricted access

Series:

2002, 1135/1181 (1136). 84 Ständige Rechtsprechung, z. Bsp. BGH, BB 1991, 496. 85 Seibt/Reichel, DStR 2002, 1135/1183 (1136); Merkt, in: Merkt, Rn. 202. 86 Rödder/Hötzel/Mueller-Thuns, § 1 Rn. 9. 87 Seibt/Reichel, DStR 2002, 1135/1181 (1136ff.); Rödder/Hötzel/Mueller-Thuns, § 9 Rn. 42ff. 88 Loges, DB 1997, 965. 89 Beisel/Klumpp. 16. Kapitel Rn. 14. 90 Beisel/Klumpp, 16. Kapitel Rn. 3 ff. 59 und für seine Nutzung von erheblicher Bedeutung ist91. Problematisch waren hierbei, dass vom Verkäufer gemachten Angaben über Umsatz, Ertrag und ande- re Kennzahlen des

Restricted access

Series:

Arbeit einer Glücksspielkommission stellt Claire Pinson von der Autorité de Regulation des Jeux en ligne in „ARJEL: A model for a Ger- man Gambling Commission?“ vor. Mehrere europäische Länder haben bereits eine gut ausgestattete Glücksspielkommission, was den Regulie- rungsprozess sowie den Dialog zwischen allen Beteiligten wesentlich er- leichtert. Dirk Uwer (Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB) plädiert schließlich für eine „Bundesrechtliche Regulierung aller öffentlichen Glücksspiele – Alternativmodel Bundes-Glücksspielgesetz“. Im letzten

Restricted access

Series:

Verwaltungsrecht, Rechtsanwälte Redeker, Sellner, Dahs Wie könnte eine Glücksspielkommission der Länder ausse- hen? Prof. Dr. Armin Dittmann, Universität Hohenheim Bundesrechtliche Regulierung aller öffentlichen Glücksspiele – Alternativmodell Bundes-Glücksspielgesetz Dr. Dirk Uwer, Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechts- anwälten mbB Diskussionsleitung: Prof. Dr. Tilman Becker, Forschungsstel- le Glücksspiel 12:30 Uhr ** Mittagsbüffet ** 13:30 Uhr Freizeit und Glücksspielverhalten Jugendlicher und junger Erwachsener Prof. Dr. Heino Stöver

Restricted access

Series:

, Georges-Köhler-Allee 79 (Gebäude 079), 79110 Freiburg im Breisgau, Email: Oliver.Mueller@BrainLinks-BrainTools.Uni-Freiburg.de Prof. Dr. Oliver Paul, BrainLinks-BrainTools, Albert-Ludwigs-Universität Frei- burg, Georges-Köhler-Allee 79 (Gebäude 079), 79110 Freiburg im Breisgau, Email: paul@imtek.de Prof. Dr. Alexander Roßnagel, Universität Kassel, Institut für Wirtschaftsrecht, Leiter des Fachgebiets Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Recht der Technik und des Umweltschutzes, Nora-Platiel-Str. 5, D-34127 Kassel, Email: a.rossnagel@ uni-kassel.de Dr. Patrick Ruther