Search Results

You are looking at 1 - 10 of 520 items for :

  • All : Medizinische Ethik im 21. Jahrhundert x
Clear All
Restricted access

Heilkunst, Ethos und die Evidenz der Basis

Medizinethische Diskurse über werdendes menschliches Leben in exogener Einflussnahme

Peter-Alexander Möller

Das Buch ist eine diskursive Aufarbeitung wie «Ethik» dabei helfen kann, das Problem zu lösen, welches sich der Medizin im 21. Jahrhundert stellt: eine am Menschen orientierte Technik mit den Grundfragen menschlichen Seins in praktikabler Weise zu verbinden. Auf der Suche nach akzeptablen Anregungen und Lösungsmöglichkeiten äußern sich im interdisziplinär angesetzten Diskurs nach einem Geleitwort von Prof. Dr. Rita Süssmuth: Jürgen R. E. Bohl, Angela Brand, Helmut Brunner, Günter Dörner, Karlheinz Engelhardt, Reimer Gronemeyer, Otfried Höffe, Ludger Honnefelder, Rainer-M. E. Jacobi, Hilma Keitel, Margrit Leuthold, Giovanni Maio, Peter-Alexander Möller, Gerald Neitzke, Margot von Renesse, Rüdiger Sachau, Hans-Martin Schönherr-Mann, Frank Schultz-Nieswandt, Ulrich Steinvorth, Karl-Heinz Wehkamp, Karl-Friedrich Wessel, Rolf Wirsing.
Restricted access

Die Kunst des Alterns

Medizinethische Diskurse über den Alterungsprozess in exogener Einflussnahme

Peter-Alexander Möller

Dieses Buch ist eine diskursive Aufarbeitung wie «Ethik» dabei helfen kann, das Problem zu lösen, welches sich der Medizin im 21. Jahrhundert stellt: eine am Menschen orientierte Technik mit den Grundfragen menschlichen Seins in praktikabler Weise zu verbinden. Auf der Suche nach akzeptablen Lösungsmöglichkeiten äußern sich, nach einem Geleitwort von Prof. Dr. Rita Süssmuth, im interdisziplinär angesetzten Diskurs: Christian Berg, Jürgen R. E. Bohl, Helmut Brunner, Donata Dörfel, Ingo Füsgen, Michael Gante, Sigrid Graumann, Reimer Gronemeyer, Franz Joseph Illhardt, Ursula Lehr, Frank P. Meyer, Gerald Neitzke, Carola Reimann, Hans-Martin Schönherr-Mann, Wolfram Schommers, Rudolf-M. Schütz, Frank Schulz-Nieswandt, Rudolf Wegener, Karl-Heinz Wehkamp, Karl-Friedrich Wessel und Rolf Wirsing.
Restricted access

Peter-Alexander Möller

Das Buch beinhaltet eine kritische und engagierte Aufarbeitung der Fragestellung, wie eine Ethik der Medizin dabei helfen kann, das Problem zu lösen, welches sich der Medizin des 21. Jahrhunderts stellt: anthropotechnisches Anspruchsdenken und ökonomische Tragfähigkeit einerseits sowie grenzenlose Machbarkeit und Menschenwürde andererseits in vernünftiger und verantwortlicher Weise aus ihrer Unvereinbarkeit zu befreien.
Auf der Suche nach akzeptablen Lösungsmöglichkeiten äußern sich im interdisziplinär angesetzten Diskurs: Jürgen R. E. Bohl, Malte Bühring, Hubert Donhauser, Donata Dörfel, Walter M. Gallmeier, Günther S. Hanzl, Helmut Hildebrandt, Ellis Huber, Udo Kern, Christoph Kunkel, Hugo Lanz, Carola Meier-Seethaler, Fritz-Albert Popp, Konrad Rippmann, Hans-Martin Schönherr-Mann, Klaus Wambach, Ulrich Warnke, Karl-Heinz Wehkamp, Karl-Friedrich Wessel, Rolf Wirsing und Michael Wunder.
Restricted access

Series:

in der Bevölkerung. Med. Diss., von der Medizinischen Hochschule Hannover 2001 angenommen. Hassan, N. et al .: Long-Term Consequences of Kidney Donation. In: New England Journal of Medicine 360 (2009), Seiten 459–469. Heck, G. et al .: Psychological effects of living related kidney transplantation – risks and chances. In: Clinical Transplantation 18 (2004), Seiten 716–721. ← xiv | xv → Heene, Dieter Ludwig : Ärztliches Selbstverständnis und ärztliches Handeln. In: Axel W. Bauer [Hrsg.], Medizinische Ethik am Beginn des 21. Jahrhunderts, Theoretische Konzepte

Restricted access

Series:

der medizinischen Behandlung von Menschen. Insofern ist Ethik keine Disziplin, die neu zur Medizin hinzukommt. 96 Vieles, was durch die medizinische Ethik als Anforderung an ärztliches Handeln formuliert wurde, war schon vorher selbstverständlich gültig und wurde in der praktischen medizinischen Tätigkeit befolgt oder zumindest bedacht. 97 Die ältesten überlieferten Ansätze, einen Normenkodex für ärztliches Handeln aufzustellen, finden sich im Hippokratischen Eid 98 . Dieser stammt aus dem 3. bzw. 4. Jahrhundert v. Chr. 99 In der Folgezeit wurde er an erster

Restricted access

Universalismus und Relativismus. Philosophische Grundlagenprobleme des interkulturellen Managements, Frankfurt am Main 1998. Elisabeth Ströker , Ethik der Wissenschaften? Philosophische Fragen, München 1984. Cass Sunstein , Martha Nussbaum (Hrsg.), Animal Rights. Current Debates and New Directions, Oxford 2004. H. Wagner (Hrsg.), Mit Gott streiten. Neue Zugänge zum Theodizee-Problem, Freiburg 1998. Max Weber , J. Winckelmann (Hrsg.), Gesammelte Politische Schriften, 5. Auflage, Tübingen 1988. Franz-Josef Wetz , Baustelle Körper. Bioethik im 21. Jahrhundert, Stuttgart 2009

Restricted access

Vom ‘roman expérimental’ zum ‘roman psychologique’

Medizin und Psychologie in Romanen des ausgehenden 19. Jahrhunderts von Emile Zola bis zu Paul Bourget

Monika Dorothea Kautenburger

Die Studie untersucht vor dem Hintergrund der Entwicklung der Medizin und Psychologie die einzelnen Etappen des naturalistischen und psychologischen Romans. Anhand der Analyse ausgewählter Werke von Zola, Barbey d’Aurevilly, Huysmans, Maupassant und Bourget weist die Autorin nach, dass die Vorstellung von einem abrupten Bruch mit dem Naturalismus aufgegeben werden muss. Die starke Präsenz sowohl medizinischer als auch psychologischer Themen in allen Texten spricht sowohl für eine starke Verquickung beider Romantypen als auch für eine allmähliche Aufgabe des Szientismus, wobei Zola die Distanzierung vom Naturalismus, die bei Bourget am stärksten ausgeprägt ist, in seinen späten Werken mit getragen hat.
Restricted access

Series:

://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2011/35036974_kw27_de_pid/index.html abgerufen am 04.03.2013. 20   Vgl. Kreß, Medizinische Ethik, S. 13. 21   Vgl. ebd. 22   Vgl. Maio, Mittelpunkt Mensch: Ethik in der Medizin, S. 49. 23   Vgl. Wallner, Ethik im Gesundheitssystem, S. 28. 24   Vgl. Pieper, Einführung in die Ethik, S. 289. 25   Vgl. ebd. 26   Ebd., S. 67. 27   Vgl. ebd., S. 290. 28   Vgl. Maio, Mittelpunkt Mensch: Ethik in der Medizin, S. 58–62. 29   Vgl. Pieper, Einführung in die Ethik, S. 289; vgl. Maio, Mittelpunkt Mensch: Ethik in der Medizin, S. 58–62. 30   Pieper, Einführung in die Ethik, S

Restricted access

Series:

Edited by Brigitte Ausfeld-Hafter and Florica Marian

Dieser Band ist eine interdisziplinäre Annäherung an den Pluralismus im Gesundheitswesen. Ein pluralistisches Gesundheitssystem integriert verschiedene Ansätze als gleichwertige Bestandteile und überwindet so die Dualität von der Schul- gegenüber der Komplementärmedizin – eine integrative Medizin entsteht.
In neun Beiträgen nehmen Experten unterschiedlicher Fachrichtungen Stellung zum medizinischen Pluralismus. Nebst Berichten aus den vier von der KIKOM vertretenen Methoden Anthroposophische Medizin, Klassische Homöopathie, Neuraltherapie und Traditionelle Chinesische Medizin/Akupunktur sind solche aus der Ethik, der Ethnologie, der Pflege und der Forschung enthalten. Die Beiträge stammen aus der im Herbstsemester 2007 an der Universität Bern durchgeführten interdisziplinären Vortragsreihe.