Show Less
Restricted access

Deutsche Geschichte & Grammatik für den Deutschkurs für Englischprachige

Ein Überblick über die Geschichte Deutschlands von den Anfängen bis zum II. Weltkrieg und Grammatikübungen

Sven-Ole Andersen

Deutsche Geschichte & Grammatik für den Deutschkurs für Englischprachige bietet einen Überblick über die deutsche Geschichte in einfachen Texten und Grammatikübungen für die Lernstufen A2-B2, Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache. Es kann als Kursbuch benutzt werden oder als Zusatzmaterial. Es enthält einige Erklärungen in Englisch. Schüler und Studenten können somit ihr Wissen hinsichtlich deutscher Geschichte, Grammatik und Leseverständnis trainieren und verbessern.

Show Summary Details
Restricted access

Der Erste Weltkrieg

Extract



Der Erste Weltkrieg dauerte von 1914 bis 1918. Anlass für diesen bis dahin unvergleichlichen, katastrophalen Krieg war ein Attentat in Sarajevo, heute Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina.

Im Juni 1914 besuchten Erzherzog Franz Ferdinand, der Thronfolger der Monarchie Österreich-Ungarn, und seine Ehefrau die Stadt. Durch Annexion wurde Bosnien, und damit auch die Stadt selbst, von der österreichisch-ungarischen Monarchie regiert. Diese Annexion wurde von vielen Nationalisten verachtet und sie lehnten sich dagegen auf. Trotz aller Warnungen und Vorkommnisse fuhren der Thronfolger und seine Frau im offenen Wagen durch die Stadt. Bereits am Morgen hatte es auf beide und ihre Eskorte einen Bombenanschlag gegeben, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden. Dennoch spulte Franz Ferdinand sein Besuchsprogramm ab und wog sich offensichtlich in Sicherheit. Doch dann kam es zu einem zweiten Anschlag, bei dem sich ein Pistolenschütze dem Fahrzeug in den Weg stellte und beide erschoss. Der Tod der beiden löste eine internationale Krise und dann den Krieg aus (Fronius 11–18).←59 | 60→

Zunächst kursierten Verschwörungstheorien, die davon ausgingen, dass es sich um Racheakte handele oder den Versuch von Juden, die Weltherrschaft an sich zu reiβen. Für Franz Josef, Österreichs Kaiser, stand fest, dass es sich um serbische Attentäter gehandelt habe, also machte er Serbien für den Anschlag und die Toten verantwortlich und erklärte dem Land den Krieg (Schelle 15–16). Mit dieser Kriegserklärung konnte er auf die Unterstützung von Wilhelm II., dem deutschen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.