Show Less
Restricted access

Nova Acta Paracelsica

Beiträge zur Paracelsus-Forschung

Series:

Edited By Pia Holenstein Weidmann

Die vorliegende Nummer der Nova Acta Paracelsica enthält Beiträge, die als Referate auf zwei Jahrestagungen der Schweizerischen Paracelsusgesellschaft gehalten wurden: in Rapperswil vom 3. bis zum 5. Oktober 2014 und in Konstanz vom 2. bis zum 4. Oktober 2015. Für alle Beteiligten besonders bewegend war ein sehr persönlich gehaltenes Podiumsgespräch, welches Pia Holenstein Weidmann mit Alois Haas führte.

Show Summary Details
Restricted access

Elke Bussler - Welche Pflanze verstand Paracelsus unter Leseolus?

Extract

| 83 →

Welche Pflanze verstand Paracelsus unter Leseolus?

ELKE BUSSLER

Zwar nimmt Leseolus im paracelsischen Heilpflanzenkosmos nicht gerade eine herausragende Stellung ein, doch wird diese Pflanze ausgerechnet an einer prominenten Stelle genannt, die namentlich von Homöopathen mit Vorliebe zitiert wird:

Nun auf das alles damit ein medicus sein concept ring und leicht trag, sol er alle krankheiten teilen under den namen seiner arznei, wie angefangen ist mit disen krankheiten vorbemelt. und sag also: er sol nit sprechen das ist icteritia, es ist unmeisterlich, dan ein ietlicher baurenknecht weißt die kunst. aber also soltu sprechen: das ist morbus leseoli und das darumb: hierin begreifestu curam, proprietatem, nomen, qualitatem, dispositionem und artem und scientiam tuam mit einem namen. dan leseolus curirt icteritiam und sonst nichts als alein den morbum.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.