Show Less
Restricted access

Simpliciana XXXVIII (2016)

Series:

Edited By Peter Heßelmann

Dieser Jahrgangsband der Simpliciana enthält 19 Vorträge, die während der interdisziplinären Tagung zum Thema «Schuld und Sühne im Werk Grimmelshausens und in der Literatur der Frühen Neuzeit» vom 23. bis zum 25. Juni 2016 in Oberkirch und Renchen gehalten wurden. Darüber hinaus fanden zehn weitere Beiträge Eingang in das neue Jahrbuch. In der Rubrik «Rezensionen und Hinweise auf Bücher» werden wie gewohnt Besprechungen von Neuerscheinungen zum simplicianischen Erzähler, zu weiteren Autoren und zur Literatur- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit veröffentlicht.

Show Summary Details
Restricted access

Claus von und zu Schauenburg: Teutscher Friedens-Raht. Kommentierte Edition der von Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen redigierten Ausgabe von 1670. Hrsg. von Dieter Breuer, Peter Heßelmann und Dieter Martin. (Bianca Hufnagel)

Extract

Claus von und zu Schauenburg: Teutscher Friedens-Raht. Kommentierte Edition der von Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen redigierten Ausgabe von 1670. Hrsg. von Dieter Breuer, Peter Heßelmann und Dieter Martin. Stuttgart: Anton Hiersemann 2014 (Bibliothek des Literarischen Vereins in Stuttgart 348). XLI, 302 S.

Der vorgesetzte Titul, ist auß deß Herrn Authoris hieneben gesetzten Vorrede abgesehen/ wie nemblich ein durch Krieg verderbtes Land/ durch gute Friedens-anstalten und ersprießliche Regierung wieder auffzubringen sey. Dann/ wie in vollem lauff der Waffen der K r i e g e s -Raht allenthalben erfordert/ gehrt und vorgezogen wird: Also ist/ nach erlangtem Frieden/ kein lieblichere/ angenehmere und nutzlichere stimm/ als eines guten F r i e d e n s -Rahts/ welcher mit vernunfft und art/ wie Herren und Unterthanen/ in gutem vernehmen/ das Land in verbessertem auffnehmen/ und die Regierung in Gott geflliger verwaltung bestehen mgen/ an die hand zu geben und einzurahten weist. (Friedens-Raht, „Vorrede an den Leser“, S. 7).

Dieses Zitat aus der „Vorrede an den Leser“ beschreibt genau, was den Friedens-Raht, ein „Werk über Staats- und Regierungskunst“ (Einleitung, S. IX) ausmacht, der von Claus von und zu Schauenburg verfasst und von dessen Sohn Philipp Hannibal herausgegeben wurde und den mit Dieter Breuer, Peter Heßelmann und Dieter Martin nun gleich drei bedeutende Kenner des 17. Jahrhunderts in einer neuen Edition vorgelegt haben. „Vorgestellt wird ein umfangreiches Regierungsprogramm zum Wiederaufbau eines vom Krieg ruinierten Landes“ (Einleitung, S. X). Dieser Wiederaufbau gleicht der Neugründung eines Staates,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.