Show Less
Restricted access

Teuerungsklauseln in Lohnvereinbarungen und ihre Wirkungen

Eine ökonomische Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der schweizerischen Verhältnisse

Series:

Ulrich Fiechter

Die vorliegende Untersuchung befasst sich insbesondere mit folgenden Fragen: Welche Teuerungsklauseln werden in Lohnvereinbarungen verankert und wie funktionieren sie? Kann man durch solche Regelungen ein bestimmtes Realeinkommen bei Inflation ganz, teilweise oder überhaupt nicht erhalten? Sind von den verankerten Klauseln erwünschte oder unerwünschte Beschäftigungswirkungen zu erwarten? Wie beeinflussen diese Abmachungen die Preisniveauentwicklung, die Einkommensumverteilung und die Verhandlungskosten? Als Grundlage dienen dieser Arbeit die im privaten und öffentlichen Sektor der Schweiz praktizierten Lohnvereinbarungen. Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen gelten jedoch nicht nur für schweizerische Verhältnisse sondern lassen sich auch auf andere marktwirtschaftlich ausgestaltete Volkswirtschaften übertragen.
Show Summary Details
Restricted access

6. Formen des vollständigen Ausgleichs der Teuerung

Extract

6.    FORMEN DES VOLLSTÄNDIGEN AUSGLEICHS DER TEUERUNG

Wie aufgrund der bisherigen Ausführungen bereits bekannt ist, sind bei Inflation ausser den Löhnen auch andere Zahlungen wie zum Beispiel Mieten und Renten an die durch das übermässige Geldangebot veränderten Verhältnisse anzupassen. Zu diesem Zweck wird vielfach nicht nur eine Lohnindexierung, sondern auch eine automatische Anpassung weiterer nomineller Abmachungen gefordert. Es werden deshalb in einem ersten Abschnitt dieses Kapitels verschiedene Probleme einer solchen weitergehenden Indexierung dargelegt. Gleichzeitig wird dadurch auch die relative Bedeutung der Lohnindexierung im Rahmen der gesamten Indexierungsdiskussion aufgezeigt.

Dem Schwerpunkt dieser Arbeit entsprechend konzentriert sich sodann der zweite Abschnitt auf den Ausgleich der Teuerung bei Löhnen. Dabei wird ein vertraglich vereinbarter vollständiger Teuerungsausgleich anhand der Funktionsweise von zwei bestimmten Regelungen diskutiert. Zudem erfolgt ein Vergleich mit einem Vertrag, welcher keine explizite Abmachung des Teuerungsausgleichs beinhaltet und deshalb eine Antizipation der Inflationsrate erfordert. Bei dieser Gegenüberstellung werden insbesondere verschiedene Einflüsse antizipierter und nicht antizipierter Preisindexveränderungen auf die Nominal- und Reallohnentwicklung erörtert. Im weiteren soll der Teuerungsausgleich über zwei Perioden unter Berücksichtigung einer Reallohnerhöhung dargestellt werden.

6.1  Totalindexierung

Im Zusammenhang mit den in Abschnitt 4.2 aufgezeigten Inflationswirkungen wird vielfach argumentiert, dass letztlich eine umfassende Indexierung notwendig wäre, wenn man sämtliche Individuen vor den unerwünschten Wirkungen der Inflation ← 82 | 83 → schützen wollte.1)

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.