Show Less

Simpliciana

Schriften der Grimmelshausen-Gesellschaft XXXI (2009)- In Verbindung mit dem Vorstand der Grimmelshausen-Gesellschaft und in Kooperation mit der Kulturstiftung der Barbarossastadt Gelnhausen- Beiträge der von der Grimmelshausen-Gesellschaft, der Kul

Series:

Edited By Peter Heßelmann

Aus dem Inhalt: Thorsten Stolz: Grußwort – Jürgen Michaelis: Grußwort – Ulrich Heinen: «Auctores generis Venerem Martemque fatemur» – Peter Paul Rubens’ Konzepte von Erotik und Gewalt – Thomas Kossert: «daß der rothe Safft hernach gienge...». Die Darstellung von Gewalt bei Grimmelshausen und in Selbstzeugnissen des Dreißigjährigen Krieges – Rüdiger Zymner: Folter in Grimmelshausens Simplicissimus Teutsch – Matthias Bauer: Ausgleichende Gewalt? Der Kampf der Geschlechter und die Liebe zur Gerechtigkeit in Grimmelshausens Simplicissimus, Courasche und Springinsfeld – Andreas Merzhäuser: Der Leser als Voyeur und Komplice. Zur problematischen Verschränkung von Lust und Gewalt in Grimmelshausens simplicianischem Zyklus – Ulrike Zeuch: Verführung als die wahre Gewalt? Weibliche Macht und Ohnmacht in Grimmelshausens Courasche und Simplicissimus – Jean Schillinger: Simplicissimi erotische Abenteuer in Paris – Michael Kaiser: Gewaltspezialistin und Gewaltopfer. Historische Beobachtungen zu Grimmelshausens Courasche – Dirk Niefanger: Erzählweisen der Gewalt im XII. Kapitel von Grimmelshausens Courasche – Nicola Kaminski: gender crossing: Narrative Versuchsanordnungen zwischen Eros und Krieg in Grimmelshausens Courasche und Lohensteins Arminius – Rosmarie Zeller: Liebe und Gewalt als Konstituenten von Männlichkeit im Roman der Frühen Neuzeit – Dieter Breuer: Erotik und Gewalt in Grimmelshausens Legendenromanen – Franz M. Eybl: Vom Blick zur Brunst, vom Schimpf zum Schlag. Körpersteuerung bei Grimmelshausen und Beer – Klaus Haberkamm: Gewalt der Alltagsnöte im schäferlichen ‘Integumentum’. Johann Thomas’ Lisille (1663) – Hans-Joachim Jakob: Verführung und Grausamkeit in Johann Gorgias’ «Liebes- und Klägliche[r] TraurGeschicht» Betrogener Frontalbo (um 1670) im Kontext des Misogynie-Diskurses im 17. Jahrhundert – Dieter Martin: «Venus im Gesichte» und «Mars im Herzen». Forcierte Affektdarstellung in Ziglers Die Asiatische Banise – Gesa Dane: Geraubt - Gefangen. Zu Grimmelshausens Courasche und Ziglers Die Asiatische Banise – Christine Baro: Wenn Göttergatten Jungfrauenÿÿ

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Hans-Joachim Jakob Verführung und Grausamkeit in Johann Gorgias’ „Liebes- und Klägliche[r] TraurGeschicht” Betrogener Frontalbo (um 1670) im Kontext des Misogynie-Diskurses im 17. Jahrhundert 323

Extract

HANS-JOACHIM JAKOB (Siegen) Verführung und Grausamkeit in Johann Gorgias’ „Liebes- und klägliche[r] TraurGeschicht“ Betrogener Frontalbo (um 1670) im Kontext des Misogynie-Diskurses im 17. Jahrhundert Ein alt Weib. Alte Weiber sind die Sträuche, drauff für Zeiten Rosen stunden; Ob die Rosen sind verblichen, werden doch die Dörner funden. Friedrich von Logau: Deutscher Sinn-Getichte Drey Tausend (1654) Medias in res. Bräuchte man noch Anschauungsmaterial, um diese nicht nur rhetorische Maxime zu erklären, so hätte man im Erzählein- gang von Johann Gorgias’ „Liebes-“ und „TraurGeschicht“ Betrogener Frontalbo,1 die vermutlich 1670 erschien, ein grandioses Beispiel.2 In der Nähe eines Flusses beobachtet der Erzähler einen Mann, dessen ansehnliches Äußeres zunächst detailliert gewürdigt wird. Abgesehen davon schreit der Mann aus „vollem Halse“ (6) um Hilfe und entpuppt sich bei näherem Hinsehen als splitternackt und ist von großflächigen Wunden übersät. Die Auswaschung der Wunden im Fluss findet ihr jähes Ende durch die Ankunft einer alten Frau, für deren Beschreibung der Erzähler die rhetorischen Register unüberbietbarer Hässlichkeit genüsslich zieht.3 Diese groteske Allegorie aus Medusa – „ihre Haare 1 Für den Hinweis auf diesen Text danke ich Valentin Boor (Berlin), für den luzi- den Gedankenaustausch über Gorgias und die Satire im 17. Jahrhundert bin ich Peter Heßelmann (Münster) und Judit M. Ecsedy (Budapest) verpflichtet. 2 In der Folge zugrunde gelegte und zitierte Ausgabe: Johann Gorgias alias Veri- phantor: Betrogener Frontalbo....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.