Show Less

Lehren und Lernen in deutschsprachigen Grenzregionen

Series:

Edited By Anemone Geiger-Jaillet

In diesem Sammelband werden neue und innovative Ansätze im Bereich der Sprachenausbildung und des Sprachenlernens vorgestellt. Dreizehn Autoren aus neun Ländern schildern die Entwicklung von Modellen für die schulische Zwei- und Mehrsprachigkeit in deutschsprachigen Grenzregionen. Sie untersuchen unter anderem die Beziehung von schulischer und frühkindlicher Mehrsprachigkeit und zeigen verschiedene Unterrichts- und Vermittlungsmethoden. Dabei werden sämtliche Altersstufen und verschiedene Sprachkombinationen berücksichtigt.
Eine reichhaltige Linksammlung zu jedem Beitrag sowie eine Zusammenfassung in der jeweils anderen Sprache ergänzen den Band.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Zum Geleit 7

Extract

Zum Geleit Ein paar Bemerkungen seien zur Sprachregelung in diesem Band erlaubt. Diese Publikation folgt einer gemäßigten neuen Rechtschreibung und einem gemäßigten (!) Einbezug der Geschlechterschreibweise. Gibt es für Städtenamen z.B. eine deutsche und eine ausländische Schreibweise, so steht zunächst der deutsche Namen, dann der auslän- dische in Klammern oder mit Schrägstrich. Das führt zu einer besse- ren Lesbarkeit der in diesem Band in Deutsch verfassten Texte. In den beiden von Schweizer Autoren geschriebenen Texten wur- de nachträglich das „ß“ an einigen Stellen wieder eingeführt, wohl wissend, dass dieser Buchstabe in der Schweiz nicht benutzt wird. Aus Gründen der Einheitlichkeit des Bandes und der dadurch verbesserten Lesbarkeit schien uns dies jedoch angebracht. Um den impliziten Charakter der Mehrsprachigkeit des Bandes zu erhöhen, findet sich eine Zusammenfassung in der jeweils anderen Kontaktsprache neben Deutsch. Nur die Zusammenfassung des Bei- trags zum Goethe-Institut entzieht sich dieser Regel und wurde in der Weltsprache Englisch verfasst. Ich danke allen Autorinnen und Autoren für die Bereitschaft, die Texte zu schreiben, zu überarbeiten, und die Zusammenfassungen in der Zielsprache zu erstellen bzw. erstellen zu lassen. Einige der Auto- rinnen und Autoren forschen an Universitäten, wurden mit wissen- schaftlicher Begleitforschung zu Projekten beauftragt, andere haben als LehrerIn, Direktor oder Erzieherin einen Erfahrungsbericht aus ihrer täglichen Arbeit geliefert. Daher finden sich einige Stichworte zu jedem Beitragenden im alphabetischen Autorenverzeichnis. Ich hoffe, die Leserschaft findet Gefallen an dieser nicht ganz üb- lichen Mischung. Anemone Geiger-Jaillet...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.