Show Less

Schweizerisches Jahrbuch für Kirchenrecht. Band 14 (2009)- Annuaire suisse de droit ecclésial. Volume 14 (2009)

Herausgegeben im Auftrag der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht- Edité sur mandat de l’Association suisse pour le droit ecclésial protestant

Series:

Edited By Dieter Kraus, Wolfgang Lienemann and René Pahud de Mortanges

Das Schweizerische Jahrbuch für Kirchenrecht bzw. Annuaire suisse de droit ecclésial befasst sich mit der ganzen Breite des Kirchenrechts, angefangen mit dem Recht der evangelisch-reformierten Kirchen sowie der römisch-katholischen Kirche und ihrer Kantonalkirchen, sodann dem Staatskirchenrecht, d.h. denjenigen staatlichen Rechtssätzen, die Religion und Kirche betreffen, und bezieht auch religionsrechtliche Fragestellungen ein, die sich aus der zunehmenden Bedeutung ausserchristlicher Religionen in der Schweiz ergeben.
In seinem Aufsatzteil enthält das Jahrbuch u.a. die Vorträge, die auf den Jahrestagungen der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht gehalten werden. Berichte aus Kirchen und Kantonen geben die Entwicklung des Kirchenrechts in den Regionen und Landesteilen wieder und machen auf wichtige Ereignisse aufmerksam. Ferner werden neuergangene und partial- bzw. totalrevidierte Kirchenverfassungen, religionsrechtliche Bestimmungen staatlicher Verfassungen sowie kantonale Kirchengesetze durch Abdruck dokumentiert und wichtige kirchenrechtliche Neuerscheinungen rezensiert. Eine Jahresbibliographie zum schweizerischen Kirchen- und Religionsrecht rundet den Literaturteil ab.
Das Jahrbuch möchte dem Kirchenrecht in der Schweiz ein Forum schaffen, das als Vermittler sowohl von den Kantonalkirchen zur wissenschaftlichen Öffentlichkeit als auch in umgekehrter Richtung wirken kann, und auf diese Weise dem Kirchenrecht in der Öffentlichkeit eine besser hörbare Stimme verleihen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Luzern: Motion zum Beamtenstatus von Pfarrpersonen in der Evangelisch-Reformierten Kirche des Kantons Luzern (Peter Möri) 167

Extract

Luzern: Motion zum Beamtenstatus von Pfarrpersonen 167 Motion zum Beamtenstatus von Pfarrpersonen in der Evangelisch-Reformierten Kirche des Kantons Luzern In der Frühjahressynode 2008 überwies die Synode der Evangelisch- Reformierten Kirche des Kantons Luzern eine Motion betreffend die Aufhebung des Beamtenstatus von Pfarrpersonen bzw. die Einführung moderner Anstellungsbedingungen für Pfarrpersonen. Der Synodalrat wurde mit der Motion beauftragt, innert Jahresfrist in einem Bericht an die Synode aufzuzeigen, wie eine zeitgemässe flexiblere Anstellung für Pfarrpersonen aussehen könnte, in welchen Schritten dieses Ziel effizient erreicht werden kann und wie weit die Arbeiten in dieser Richtung gedie- hen sind. Ausgangslage Gemäss Kirchenverfassung ist die Anstellung der Gemeindepfarrerinnen und -pfarrer durch folgende Charakteristika geprägt: Volkswahl; feste Amtsdauer von sechs Jahren, wobei die Pfarrperson einseitig berechtigt ist, vor Ablauf der Amtsdauer mit einer Frist von mindestens sechs Mo- naten zurückzutreten; Wohnsitzpflicht in der Kirchgemeinde. Die Pfarr- personen sind von Amtes wegen stimmberechtigte Mitglieder des Kir- chenvorstands. Als stossend wurde wiederholt die lange Amtsdauer von sechs Jahren bezeichnet. Der historische Hintergrund liegt darin, dass diese Amtsdauer offenbar vor der Gründung der Kantonalkirche in den Gemeinden üblich war und deshalb durch die Kirchenverfassung übernommen wurde. Diese aus heutiger Optik lange Dauer hat allerdings auch Vorteile in Bezug auf die Möglichkeit der Pfarrpersonen im Gemeindeaufbau und der Gemein- deentwicklung sowie im Hinblick auf die Verkündigungsfreiheit. Im Hinblick auf eine mögliche Flexibilisierung sind nicht nur die feste Dauer des Anstellungsverhältnisses und die Ungleichheit in der Kündigungs-...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.