Show Less

«Di Fernunft Siget.»

Der kurpfälzische Universalgelehrte Johann Jakob Hemmer (1733-1790) und sein Werk

Series:

Edited By Gerhard Bauer, Kai Budde, Wilhelm Kreutz and Patrick Schäfer

Johann Jakob Hemmer, Hofkaplan des pfälzischen Kurfürsten Carl Theodor in Mannheim, hat theologische Schriften aus dem Französischen übersetzt, sprachwissenschaftliche Arbeiten verfasst, Franklins Blitzableiter weiterentwickelt, physikalische und medizinische Forschungen besonders zur Elektrizität und ihrer Wirkung betrieben, Klimatologie, Meteorologie und Astronomie gefördert und sich als Dichter betätigt. Zumindest seine naturwissenschaftliche Forschungstätigkeit war von den Prinzipien der Aufklärung bestimmt. Sein wissenschaftliches Werk ist bisher meist nur an naturwissenschaftlichen Einzelbeispielen untersucht worden. Die Beiträge des Bandes wollen alle Aspekte seiner Arbeit berücksichtigen, besonders aber seine sprachwissenschaftlichen Leistungen darstellen. Das Buch enthält die um zwei Aufsätze erweiterten Referate, die auf dem Symposium zum 80. Geburtstag des Germanisten Gerhard Bauer im Juni 2009 gehalten wurden, das die Academia Domitor und das Landesmuseum für Technik und Arbeit/Technoseum Mannheim veranstaltet hat.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Orthographie und Schule: Johann Jakob Hemmer und PISA Wolfgang Hubach 195

Extract

Orthographie und Schule: Johann Jakob Hemmer und PISA1 Wolfgang Hubach Orthographie und Schule sind zwei Begriffe, die mit Johann Jakob Hemmer und seiner Arbeit an und mit der Deutschen Sprache unlösbar verbunden sind. Von der PISA-Studie konnte er noch nichts wissen; dass er sich in seinen Erkenntnissen durch diese Studie bestätigt gefühlt hätte, ist anzunehmen. Dass unsere Untersuchungen aus den Jahren 1979 und 1980 so manches Ergebnis aus der internationalen Erhebung im Voraus erahnen ließ, wurde im deutschsprachigen Raum damals nicht erkannt. Um aber zu verstehen, worum es zu jener Zeit ging, lassen Sie mich zunächst kurz über meine damalige Arbeit sprechen. 1 Organisation for Economic Cooperation and Development (OECD): Lernen für das Leben. Erste Ergebnisse der internationalen Schulleistungsstudie Pisa 2000. Paris 2001; J. Baumert et al. (Hg.): Pisa 2000. Die Länder der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich. Opladen 2002. Anschließend erschienen unzählige Veröffentlichungen zum Thema, auch zu den 2003 und 2006 durchgeführten Untersuchungen. Nicht nur das erste Ergebnis zeigte erhebliche Leistungsunter- schiede in den einzelnen Bundesländern. Dabei waren die Verantwortlichen durch den so genannten Mängelbericht von 1978 vorgewarnt. Vgl. Der Bundes- minister für Bildung und Wissenschaft (Hg.): Bericht der Bundesregierung über die strukturellen Probleme des föderativen Bildungssystems (Mängelbericht). Bonn 1978 (= Schriftenreihe Bildung und Wissenschaft Bd. 13); Ders. (Hg.): Zum Thema Bildungsföderalismus. Diskussionsbeiträge, Meinungen und Kom- mentare zum Bericht der Bundesregierung über die strukturellen Probleme des föderativen Bildungssystems. Bonn 1980 (= Schriftenreihe Bildung...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.