Show Less

Chronobiologie

Zeitordnung von Lebensvorgängen

Series:

Edited By Brigitte Ausfeld-Hafter

Leben ist ohne den Begriff der Zeit undenkbar; täglich erfahren wir sie durch den Wechsel von Licht und Dunkelheit oder von Aktivität und Ruhe. Die Buchbeiträge befassen sich in einer interdisziplinären Annäherung mit der Zeitordnung, der das Leben unterworfen ist, nämlich der Chronobiologie.
Der Band bietet Einblicke in die Auseinandersetzung mit der Chronobiologie aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin, der Philosophie, der Anthroposophischen Medizin, der Homöopathie, der Lichttherapie und weiteren Forschungsgebieten.
Die Beiträge stammen aus der im Herbstsemester 2009 an der Universität Bern durchgeführten interdisziplinären Vortragsreihe.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort 7

Extract

Vorwort Die Zeit kommt aus der Zukunft, die nicht existiert, in die Gegen- wart, die keine Dauer hat, und geht in die Vergangenheit, die aufge- hört hat zu bestehen. Augustinus Mit diesem Buch halten Sie, verehrte Leserin, verehrter Leser, die schriftliche Form der fünfzehnten Folge der interdisziplinären Vorlesungsreihe, welche die Kollegiale Instanz für Komplementärmedizin KIKOM seit 1995 jeweils im Wintersemester (neu im Herbstsemester) an der Universität Bern veran- staltet, in der Hand. In diesem Band sind Beiträge zum Thema Zeit und ihrer Auswirkung auf den Menschen zusammengefügt. Leben ist ohne den Begriff der Zeit undenkbar und ein herausragendes Merkmal der belebten und un- belebten Natur ist ihre rhythmische Ordnung. Zeit erfahren wir täglich vor allem durch den stetigen Wechsel von Licht und Dunkelheit, von Aktivität und Ruhe. Prof. Dr. Ursula Pia Jauch plädiert dafür (nach Henri Bergson), das Wort Zeit zu streichen und durch Durée zu ersetzen, weil damit die Dauer und die gefühlte Daseinserfüllung besser dargestellt werden. Auch meint sie folgendes: Mein Argument geht nur dahin, dass alle Kulturformen, alle grossen Leistungen der Menschheitsgeschichte, entstanden sind, nicht, weil man Zeit sparen wollte, sondern weil man die Zeit vergass. Dr. med. Armin Koch, Arzt für Allgemeine Medizin FMH widmet sich der zeitlich optimierten Akupunkturtherapie: Wir haben gesehen, dass naturwissenschaftliche und daoistische Betrachtungsweisen durchaus miteinander vereinbar sind. In der Naturwissenschaft sammelt sich durch die kausal-analytische Vorgehensweise enorm viel Detailwissen an. Dieses Detailwissen passt bestens in...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.