Show Less

Morgen-Glantz 21/2011

Zeitschrift der Christian Knorr von Rosenroth-Gesellschaft

Series:

Edited By Rosmarie Zeller

Der vorliegende Band der Zeitschrift Morgen-Glantz (21, 2011) enthält die überarbeitete Fassung der Vorträge, die bei der 20. Tagung der Christian Knorr von Rosenroth-Gesellschaft vom 2. - 4. Juli 2010 in Sulzbach-Rosenberg gehalten wurden. Thema der Tagung war Apokalypse-Deutungen im 17. Jahrhundert in Theologie, Literatur und Kunst. Es werden außerdem Beiträge und Rezensionen im Band veröffentlicht, die zum Aufgabenbereich der Gesellschaft und ihrer Zeitschrift gehören.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

ROSMARIE ZELLER - Knorrs Apokalypse Deutung und England - 107

Extract

ROSMARIE ZELLER Knorrs Apokalypse Deutung und England Einleitung Am 8. April 1671 schreibt der englische Philosoph Henry More (1614- 1687) an seine Bekannte, die Philosophin Lady Anne Conway (1631- 1679), dass er ihr für das Buch danke, das sie ihm gesandt habe, er habe es sofort zum Binden gegeben und lese unterdessen die Apokalypse in der deutschen Übersetzung von Luther und das halbe Buch Daniel in der Hoffnung, er verstehe das Buch besser. Das Buch, für das er sich bedankt und das ihn, wie aus dem folgenden hervorgeht, brennend inte- ressiert, ist nichts weniger als Christian Knorr von Rosenroths Eigentli- che Erklärung über die Gesichter der Offenbarung Johannis.1 More beklagt sich, dass der Druck des Buches so klein sei und seine Kennt- nisse des Deutschen ebenfalls, zudem sein Wörterbuch mangelhaft, so dass es eine undankbare Aufgabe sei, das ganze Buch zu lesen.2 Er werde sich nicht so schnell ein Urteil bilden oder einen Rat zu seinem 1 Zitiert wird der leider unter einem falschen Titel publizierte Neudruck: Christian Knorr von Rosenroth: Apokalypse-Kommentar. Hg. von Italo Michele Battafarano. Bern usw. 2004 (als zweite Seitenzahl jeweils die der Originalausgabe: Eigentli- che Erklärung über die Gesichter der Offenbarung S. Johannis / Voll unter- schiedlicher neuer Christlicher Meinungen. Darinnen das wahre und falsche Christenthum / kürtzlich doch eigentlich abgemahlet / und eines jeden Zeit ziem- lich genau ausgerechnet / auch auf Mathematische Art /gar gründlich bewiesen / und anbey die Zeit des allgemeinen Jüngsten Tags mit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.