Show Less

Spracheinstellungen von Grundschülerinnen und Grundschülern in einer Grenzregion

Qualitative Untersuchung in zwei paritätisch unterrichteten ersten Klassen mit Zielsprache Französisch

Series:

Julia Putsche

In vorliegendem Buch geht es um Spracheinstellungen von Kindern in zwei ersten Grundschulklassen an der deutsch-französischen Grenze. Diese Klassen werden zweisprachig unterrichtet – fast die Hälfte des Unterrichts findet auf Französisch statt. Die Interviewstudie untersucht die Spracheinstellungen sowie deren Entwicklung bei den Schülerinnen und Schülern und fokussiert dabei auf Einstellungen gegenüber der Sprache, dem Land, den Bewohnern und der Kultur. Auch die Spracheinstellungen von Lehrkräften werden untersucht. Das Werk zeigt, welche Faktoren das Erlernen der Nachbarsprache in einer Grenzregion zu etwas Besonderem machen. Die Autorin erläutert ausserdem die theoretische Verankerung des frühen Fremdsprachenlernens, der Spracheinstellungsforschung, des Fremdsprachenlernens in Grenzregionen und der qualitativen Forschung im Bereich der Sprachwissenschaft.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Fremdsprachenunterricht in baden-württembergischen Grundschulen (unter besonderer Berücksichtung des Faches Französisch) 25

Extract

Die Einführung der Fremdsprache in der Grund- schule in Baden-Württemberg folgt der allgemei- nen Entwicklung in Europa, ein verbessertes und früher einsetzendes Fremdsprachenlernen aufzu- bauen (Schlemminger 2006c: 59). Fremdsprachenunterricht in baden-württem- bergischen Grundschulen (unter besonderer Berücksichtung des Faches Französisch) Das folgende Kapitel wird sich mit dem Fremdsprachenunter- richt in baden-württembergischen Grundschulen beschäftigen. Fremdsprachenunterricht ab Klasse 1 in der Grundschule ist in Baden-Württemberg seit dem Schuljahr 2003/04 obligato- risch. Die Einführung dieses Unterrichts und die damit verbun- denen Aspekte des Bildungsplans stelle ich in einem ersten Teil dieses Kapitels vor. Im Anschluss stelle ich die aus dem Bildungsplan erhobenen Daten der wissenschaftlichen Perspektive gegenüber. Ich erkläre dann, was bilinguales Lernen (vor allem für den Grundschulbe- reich) bedeutet, um darauf meinen Blick auf das Fremdsprachen- lernen (Französisch) im Ortenaukreis zu richten und kreise da- mit den Untersuchungsradius weiter ein. Schließlich werden alle Unterrichtstypen der Grundschule, an welcher ich meine Daten- erhebung durchgeführt habe, vorgestellt. Hierbei gilt mein beson- deres Augenmerk den paritätischen Unterrichtsklassen, da Schü- lerinnen und Schüler aus diesen Klassen die Untersuchungsgrup- pe dieser Studie darstellen. Das Kapitel endet mit einer zusam- menfassenden Betrachtung der zuvor besprochenen Inhalte. 26 1. Der Bildungsplan 2004 Baden-Württemberg führte den flächendeckenden Fremdspra- chenunterricht ab der ersten Grundschulklasse gemeinsam mit dem Land Brandenburg ab dem Schuljahr 2003/2004 ein. Seit- dem wird an allen 2500 Grundschulen des Landes eine Fremd- sprache ab Klasse 1 unterrichtet...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.