Show Less

Ungarn vererben?

Intergenerationelle Tradierung von Zugehörigkeit am Beispiel ungarischer Immigranten in der Schweiz

Series:

David Zimmer

In der Schweiz aufgewachsene Kinder von Immigranten fühlen sich oft stark der Herkunftskultur bzw. dem Herkunftsland ihrer Eltern verbunden, obwohl sie diese(s) nicht oder nur sehr bedingt aus eigener Anschauung kennen. Wie kommt dieses – oftmals diffuse – Gefühl der Verbundenheit und Zugehörigkeit zustande?
Im vorliegenden Buch wird dieser Frage am Beispiel ungarischer Immigranten in der Schweiz nachgegangen. Auf der Grundlage von sozialwissenschaftlichen Interviews mit drei Dutzend ungarischen Immigranten der ersten, zweiten und dritten Generation werden verschiedene Felder sozialer Interaktion untersucht, in denen sich das Zugehörigkeitsgefühl zur ungarischen Kultur bzw. zu Ungarn herauskristallisiert: Sprache, Name, Familie und Verwandtschaft, Ungarnaufenthalte, Kontakte zu Ungarn in der Schweiz, Vereine und Institutionen, Ehepartner, Brauchtum und Religion, bildungsbürgerliche Kultur, Staatsangehörigkeit, Alltag.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Audio-Dokumente (Radiobeiträge) 570

Extract

570 4 Bde., Essen: Magnus Verlag 2005 (franz. Originalausgabe Paris 1986), Bd. 1, Alter- tum, S. 17–90. Zsámboki 2003: László Zsámboki: Miskolci Egyetem Központi Könyvtára = Zentralbiblio- thek der Universität Miskolc, in: Bernhard Fabian (Hrsg.): Handbuch der historischen Buchbestände in Deutschland, Österreich und Europa. Digitalisiert von Günter Kükenshöner, Hildesheim: Olms Neue Medien 2003, , Stand August 1995 [28.04.2011]. Zürichsee-Zeitung: Zürichsee-Zeitung [Tageszeitung], Stäfa 1907ff. Zürny 1960: Heidi Zürny: Ungarische Flüchtlingsmütter in der Schweiz : eine Abklärung zur Frage: Wie weit ist die Eingliederung von 30 befragten ungarischen Familienmüttern in der Schweiz fortgeschritten?, Baden 1960 (unveröff. Diplomarbeit Schule für Sozialar- beit Luzern), 51 Bl. Audio-Dokumente (Radiobeiträge) Arpagaus 2007: Martina Arpagaus (Red.): Nomen est omen, in: Input, Schweizer Radio DRS 3, 26.08.2007, ca. 55 Minuten. Brändli 2006: Maya Brändli (Red.): Der Ungarnaufstand vor 50 Jahren, in: Kontext, Schwei- zer Radio DRS 2, 26.09.2006, ca. 30 Minuten [mit Katharina und Erwin Hardy u.a.]. Caprez 2006: Christina Caprez (Red.): Ungarische «Secondos», in: DRS2aktuell, Schweizer Radio DRS 2, 25.10.2006, ca. 5 Minuten. Caprez 2008: Christina Caprez (Red.): Heimat als Boden, der Identität gibt : Gespräch mit Mario Erdheim, Schweizer Radio DRS 2, 02.08.2008, ca. 35 Minuten. Eggli 1983: Eva Eggli (Red.): Die sechste Schweiz : [Folge 1:] Ungarn ist ein Land, das ich heute nicht mehr verlassen würde..., Schweizer Radio DRS 2, 08.06.1983, ca. 60 Minu- ten [mit Anton Czettler, Csaba Kenessey,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.