Show Less

Business Improvement Districts

Erfolgreicher Politikimport aus den USA?

Annette Vollmer

Business Improvement Districts bieten einen neuartigen Ansatz zur Stärkung gewachsener Geschäftsbereiche, der die spezifschen Schwächen der in Deutschland bislang genutzten Instrumente überwindet. Mittlerweile haben sechs Bundesländer entsprechende BID-Gesetze verabschiedet und es gibt mehr als 25 BIDs in Deutschland.
Die BID-Idee stammt ursprünglich aus Nordamerika und ist ein geradezu idealtypisches Beispiel für die US-amerikanische Grundhaltung, sich selbst zu helfen, statt nach dem Staat zu rufen. Angesichts dieses Gegensatzes im Staatsverständnis sowie weiterer gesellschaftlicher und ökonomischer Unterschiede zwischen den beiden Ländern stellt sich die Frage: Warum konnten BIDs erfolgreich nach Deutschland importiert werden?
Dazu werden im ersten Schritt zunächst die sozioökonomischen Rahmenbedingungen in den USA und Deutschland und die Einbettung von BIDs in ihrem jeweiligen Kontext analysiert. Aus dem «Varieties of Capitalism»-Ansatz wird dazu ein Vergleichsrahmen entwickelt. Im zweiten Schritt wird dieser mit Ansätzen des Politiktransfers verschränkt, um daraus Thesen ableiten zu können, die sich auch zur Erklärung des Transfers anderer Instrumente eignen. Die Arbeit liefert außerdem erstmals einen Überblick über US-amerikanische BIDs und eine ausführliche Darstellung des ersten deutschen BIDs in Hamburg.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

VII Abkürzungsverzeichnis 536

Extract

536 VII Abkürzungsverzeichnis ATCM Association for Town Center Management, ein der BCSD vergleichbarer Zu- sammenschluss der Stadt- und Citymanagementorganisationen Großbritanniens BBV Hamburger Behörde für Bau und Verkehr (bis 2004) BCSD Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. BIA Business Improvement Area, die kanadische Bezeichnung für BIDs BID Business Improvement District BSU Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt CBD central business district; meist das Stadtzentrum US-amerikanischer Städte FHH Freie und Hansestadt Hamburg GSED Gesetz zur Stärkung der Einzelhandels- und Dienstleistungszentren (Hamburgi- sches BID-Gesetz vom 28.12.2004) IDA International Downtown Association, die Dachorganisation der US-amerikani- schen Citymanagement- und BID-Organisationen, spielt eine wichtige Rolle in der Verbreitung der BID-Idee IHKG Gesetz zur vorläufigen Regelung des Rechts der Industrie- und Handelskammern INGE Gesetz zur Stärkung von innerstädtischen Geschäftsquartieren (Hessisches BID- Gesetz vom 20.11.2007) MIT Massachusetts Institute of Technology NID Neighborhood Improvement District, die mit dem jüngsten BID-Gesetz in Pennsylvania eingeführte Bezeichnung für BIDs PACT Partnerschaften zur Attraktivierung von City-, Dienstleistungs- und Tourismus- bereichen (Bezeichnung für BIDs in Schleswig-Holstein) SBS Department for Small Business Services, die Aufsichtsbehörde für BIDs der Stadt New York SID Special Improvement District, die in New Jersey übliche Bezeichnung für BIDs TABIA Toronto Association of Business Improvement Areas UEZ das Urban Enterprise Zone-Programm in New Jersey VoC Varieties of Capitalism-Ansatz von HALL und SOSKICE (2001)

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.