Show Less

Kollektive Autorschaft in der Kunst

Alternatives Handeln und Denkmodell

Series:

Edited By Rachel Mader

Das Arbeiten in Kollektiven ist in der Gegenwartskunst zur Selbstverständlichkeit geworden. Werke und Projekte sind häufig Ergebnis von Verhandlungen und dem Zusammenspiel zahlreicher Akteure. Die Kunstgeschichte ist weiterhin dominiert vom Einzelkünstler und seinem Œuvre. Die Beiträge im vorliegenden Band fassen entlang von Fallstudien aus mehreren Jahrhunderten den kreativen Prozess jenseits von Geniekult und Schöpfermythen. Sie stellen Gruppenkonstellationen, Arbeitsmodelle und künstlerische Produktionen von Kollektiven oder Netzwerken detailliert vor und zeichnen Interaktion und Austausch als Teil des kreativen Schaffens nach. Die kollektive Praxis wird dabei zur Denkfigur für eine kunstwissenschaftliche Methodik, die ausgehend von aktuellen Produktionsbedingungen Kunst abseits von traditionellen Kategorisierungen als komplexes Gefüge greifbar macht.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Bibliografie 261

Extract

261 Bibliografie afrikagruppe/Blisset/Brünzels 2001 autonome afrikagruppe/Luther Blisset/Sonja Brünzels (Hrsg.), Handbuch der Kommunikationsguerilla, Berlin, Hamburg, Göttingen: Verlag Libertäre Asso- ziation, Verlag der Buchläden Schwarze Risse und Rote Strasse 2001. Alberro 1999 Alexander Alberro (Hrsg.), Two-Way Mirror Power – Selected Writings by Dan Graham on His Art, Cambridge Mass.: MIT Press 1999. Alberti 2000 Leon Battista Alberti, De Statua – De Pictura – Elementa Picturae. Das Standbild – Die Malkunst – Grundlagen der Malerei, hrsg. von Oskar Bätschmann und Christoph Schäublin unter Mitarbeit von Kristine Patz, Darmstadt: Wissen- schaftliche Buchgesellschaft 2000. Alemann 1997 Heine von Alemann, »Galerien als Gatekeeper des Kunstmarktes. Institutio- nelle Aspekte der Kunstvermittlung«, in: Soziologie der Kunst. Produzenten, Vermittler und Rezipienten, hrsg. von Jürgen Gerhards, Opladen: Westdeut- scher Verlag 1997, S. 211–239. Allegri/Cecchi 1980 Ettore Allegri /Alessandro Cecchi, Palazzo Vecchio e i Medici. Guida storica, Florenz: Studio per Edizioni Scelte 1980. Allmendinger/Hinz 2002 Emanuela Todeva/David Knoke, »Strategische Allianzen und das Sozialkapital von Unternehmen«, in: Jutta Allmendinger/Thomas Hinz (Hrsg.), Organisa- tionssoziologie, Wiesbaden 2002 (= Sonderheft der Kölner Zeitschrift für Sozio- logie und Sozialpsychologie, 42), S. 345–380. Alloway 1974 Lawrence Alloway, American Pop Art, New York: Whitney Museum of Ameri- can Art, 1974. Annibale Carracci 2006 Annibale Carracci [Ausstellungskatalog: Museo Civico Archeologico, Bologna; DART Chiostro del Bramante, Roma, 22.09.2006–07.01.2007], hrsg. von Daniele Benati und Eugenio Riccòmini, Milano: Electa 2006. Apollinaire 1913/1993 Guillaume Apollinaire, Les peintres cubistes. Méditations esthétiques, Paris: Her- mann 1993. 262 Ardenne 2002 Paul Ardenne, Paul, Un art contextuel:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.