Show Less

Soziale Arbeit in Gesellschaft

Teil der Lösung – Teil des Problems?

Bernhard Haupert, Susanne Maurer, Sigrid Schilling and Franz Schultheis

Die tief greifenden sozialen und ökonomischen Veränderungen der europäischen Gegenwartsgesellschaften werfen verstärkt die Frage nach der Rolle der Sozialen Arbeit «in» der Gesellschaft und dem Verhältnis Sozialer Arbeit «zu» Gesellschaft auf. Dabei gilt es zu fragen, wie Soziale Arbeit disziplinär, professionell und institutionell auf die aktuellen gesellschaftlichen Prozesse reagiert, wie sie den vorherrschenden politischen und ökonomischen Diskursen begegnet und was sie ihnen womöglich auch entgegnet.
Auf welches gesellschaftstheoretische, professionstheoretische und berufsethische Fundament kann und will sich Soziale Arbeit im «neoliberalen» Zeitalter beziehen? Diese Frage wird in den Beiträgen dieses Buches vielfältig reflektiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt 5

Extract

Inhalt BERNHARD HAUPERT / SUSANNE MAURER / SIGRID SCHILLING / FRANZ SCHULTHEIS Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 FRANZ SCHULTHEIS Gesellschaft mit begrenzter Haftung: Sozialer Wandel aus dem Blickwinkel einer Gesellschaftsdiagnose „von unten“ . . . . . . . . . . . . . . . . 11 KURT WYSS Wenn „Integrationsmassnahmen“ der Sozialhilfe ausgrenzen. Zur gesellschaftlichen Doppelfunktion von Workfare . . . . . . 33 UELI MÄDER Soziale Arbeit im Kontext wirtschaftlicher Definitionsmacht . . 55 CHRISTOPH BUTTERWEGGE Armut – eine zentrale Herausforderung der Sozialen Arbeit im reformierten Wohlfahrtsstaat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67 PATRICK OEHLER / STEPHANIE WEISS Partizipation in sich verändernden Planungsprozessen: Handlungsfelder für die Soziale Arbeit in der Stadt- und Quartiersentwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97 SUSANNE MAURER Soziale Arbeit als Regierungskunst? Zur Bedeutung einer machtanalytischen Perspektive in der Sozialen Arbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113 6BERNHARD HAUPERT Soziale Arbeit und Theorie Sozialer Probleme. Der Medea-Mythos und die Verantwortungslosigkeit der gesellschaftlichen Eliten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 133 TIMM KUNSTREICH Partizipation im Dialog – Einiges von dem, was wir von Martin Buber und Paulo Freire lernen können . . . . . . . . 159 BERNHARD HAUPERT / INGO SCHENK Aktuelle Jugendarbeit auf Abwegen oder pädagogischen Irrwegen? Oder vom Trainings- und Kompetenzparadigma . . . . . . . . . . 187 BERNHARD HAUPERT / SUSANNE MAURER / SIGRID SCHILLING / FRANZ SCHULTHEIS Resümee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 213 Autorinnen und Autoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 217 Inhalt

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.