Show Less

Wirklichkeit und Wahrnehmung

Neue Perspektiven auf Theodor Storm

Series:

Elisabeth Strowick and Ulrike Vedder

Das Verhältnis von Wahrnehmung und Wirklichkeit ist im 19. Jahrhundert einer Reihe von Umbrüchen unterworfen, die sich im diskursiven Wechselspiel zwischen Ästhetik, Medientechniken, Wahrnehmungsphysiologie und Literatur vollziehen. Wahrnehmung avanciert dabei zum Experimentierfeld vor allem der realistischen Literatur, die verschiedene Konzeptionen des Wirklichen erprobt und spezifische Formen der Beobachtung von Wahrnehmung anhand moderner literarischer Darstellungsweisen entwickelt.
Der vorliegende Band untersucht Theodor Storms «unheimlichen Realismus» im Kontext solcher Formationen der Moderne. Die für Storms Werk so signifikanten Inszenierungen von Visualität, Formen von Bildlichkeit sowie Figurationen von Nachträglichkeit und Gespenstischem gewinnen vor diesem Hintergrund Kontur und werden in poetologischer, kulturtheoretischer sowie epistemologischer Hinsicht analysiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

El isa b e th S tr o w ic k & U lri ke V e d d e r ( H rs g .) • N e u e P e rs p e kt iv e n a u f Th e o d o r S to rm 27 Peter Lang Wirklichkeit und Wahrnehmung Neue Perspektiven auf Theodor Storm GZeitschrift für Germanistik27Publikationen zur Das Verhältnis von Wahrnehmung und Wirklichkeit ist im 19. Jahrhundert einer Reihe von Umbrüchen unterworfen, die sich im diskursiven Wech- selspiel zwischen Ästhetik, Medientechniken, Wahrnehmungsphysio- logie und Literatur vollziehen. Wahrnehmung avanciert dabei zum Experimentierfeld vor allem der realistischen Literatur, die verschie- dene Konzeptionen des Wirklichen erprobt und spezifische Formen der Beobachtung von Wahrnehmung anhand moderner literarischer Darstellungsweisen entwickelt. Der vorliegende Band untersucht Theodor Storms ‚unheimlichen Realis- mus’ im Kontext solcher Formationen der Moderne. Die für Storms Werk so signifikanten Inszenierungen von Visualität, Formen von Bildlichkeit sowie Figurationen von Nachträglichkeit und Gespenstischem gewin- nen vor diesem Hintergrund Kontur und werden in poetologischer, kul- turtheoretischer sowie epistemologischer Hinsicht analysiert. ISBN 978-3-0343-1404-6 Herausgegeben von Elisabeth Strowick & Ulrike Vedder www.peterlang.com ELISABETH STROWICK ist Professorin für Neuere deutsche Literatur an der Johns Hopkins Universität, Baltimore. ULRIKE VEDDER ist Professorin für Neuere deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin. El isa b e th S tr o w ic k & U lri ke V e d d e r ( H rs g .) • N e u e P e rs p e kt iv...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.