Show Less

Medienkultur und Medienlinguistik

Komparative Textsortengeschichte(n) der amerikanischen «CBS Evening News» und der Schweizer «Tagesschau»

Series:

Martin Luginbühl

Die Studie analysiert Fernsehnachrichten erstmals in größerem Umfang sowohl diachron wie auch sprach- und kulturvergleichend und führt dabei verschiedene Ansätze der Medienlinguistik, der kontrastiven Textologie, der Textlinguistik, der Stilistik, der linguistischen Kulturanalyse sowie der Neueren Sprachgeschichte zusammen. Mit dem Konzept der «Textsortenprofile» entwickelt sie zugleich eine innovative Methodologie für die Analyse von Textsorten. Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage nach der Kulturalität von einzelnen Textsorten und ganzen Sendungsformaten und damit die Frage nach kulturellen Unterschieden in der massenmedialen Weltdarstellung. Exemplarisch bearbeitet werden diese Fragen anhand der amerikanischen «CBS Evening News» und der Schweizer «Tagesschau» von deren Anfängen in den 1940er bzw. 1950er Jahren bis zum Anfang des 21. Jahrhunderts.
Als inhaltliche Ergebnisse liefert die Studie eine fernsehnachrichtenspezifische Textsortenklassifikation, eine umfassende Geschichte der Sendungsformate und eine detaillierte diachrone Analyse wichtiger Fernsehnachrichten-Textsorten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

0. Zur inhaltlichen, theoretischen und methodischen Relevanz eines Vergleiches der „CBS Evening News“ mit der Schweizer „Tagesschau“ . . . 1 0.1 Fragestellung und Aufbau der Arbeit . . . . . . . . . . . . . 1 0.2 Ein Beispiel zum Einstieg: Das Erdbeben von Tabas . . . . . . . . 6 I. Teil Herangehensweise, Methode und Korpus 1. Das Fenster zur Welt – Zur Bedeutung von Fernsehnachrichten . . . . 15 1.1 Bedeutung als Informationsquelle . . . . . . . . . . . . . 15 1.2 Bedeutung von Inhalt und Form . . . . . . . . . . . . . . 17 1.3 Formen der sprachlichen Repräsentation in der Forschungsliteratur . 21 2. Ein „Sitz im Leben“ – Text(sorten) und Kultur . . . . . . . . . . . 23 2.1 Textsortenanalyse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 2.1.1 ‚Textsorten‘ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 2.1.1.1 Textsorten in einem mehrdimensionalen Modell . . . . . . 23 2.1.1.2 „Spezifischer“ vs. „unspezifischer“ Textsortenbegriff . . . . . 25 2.1.1.3 Multimodaler Textsortenbegriff . . . . . . . . . . . . 32 2.1.1.4 Multimodalität . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 2.1.2 Textsortengeschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 2.2 Zur ‚Kulturalität‘ von Textsorten . . . . . . . . . . . . . . 40 2.2.1 Texte als kulturelle Artefakte . . . . . . . . . . . . . . 40 2.2.2 Sprachwissenschaft und Kulturwissenschaft . . . . . . . . 43 2.2.3 Kulturbegriff . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 2.2.3.1 Kultur als komplexes Ganzes . . . . . . . . . . . . . 47 2.2.3.2 Kognitiv, semiotisch, konstruktivistisch: Entwicklungen im 20. Jahrhundert . . . . . . . . . . . 49 2.2.3.3 Kultur als Kulturen von Deutungsgemeinschaften . . . . . 51 2.2.3.4 Kultur als Zeichensystem . . . . . . . . . . . . . . . 53 2.2.3.5 Kultur als Praxis . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 X Inhaltsverzeichnis 2.3 Sprachanalyse als Kulturanalyse . . . . . . . . . . . . . . 60 2.3.1 Kulturalistische Textanalyse . . . . . . . . . . . . . . 64 2.3.2 Sprachkultur als eine Frage des Stils . . . . . . . . . . . 66 2.3.3 Kulturen und Medien . . . . . . . . . . . . . . . . 71 2.4 Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73 3. Texte vergleichen – Kontrastivität als methodisches Prinzip . . . . . . 75 3.1 Warum Fernsehnachrichten vergleichen? . . . . . . . . . . . 75 3.2 Zur Auswahl der Sendungen . . . . . . . . . . . . . . . 77 3.3 Kontrastive Textologie . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80 3.3.1 Intellektuelle Stile . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82 3.3.2 Text(sorten)linguistische Ansätze . . . . . . . . . . . . 87 3.4 Wie vergleichen? Zur Methodik des Vergleichs . . . . . . . . . 92 3.5 Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99 4. Analyseschwerpunkte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101 4.1 Die Bedeutung der Nachrichten-Form . . . . . . . . . . . . 101 4.2 ‚Textsortenprofile...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.