Show Less

Soziale Sicherheit im globalen Dorf

Series:

Edited By Roland Sigg and Christina Behrendt

Es ist weitgehend anerkannt, dass mit Globalisierungsprozessen erhebliche Zwänge für die Entwicklung von Sozialleistungssystemen einhergehen. Die Internationalisierung der Wirtschaft hat einschneidende Konsequenzen für Arbeitsmärkte, die sich in vielen Ländern in der Zunahme unsicherer Arbeitsverhältnisse sowie der Verschärfung von Einkommensungleichheit und sozialer Ausgrenzung manifestieren. Dieser Prozess wird begleitet von grundlegenden soziodemographischen Wandlungsprozessen, wie beispielsweise die Veränderung von Familienstrukturen, die Alterung der Bevölkerung und Migration. Während die Zunahme von Unsicherheit und sozialer Ausgrenzung den Bedarf nach sozialer Sicherheit erhöht, sehen Regierungen und Sozialversicherungsinstitutionen ihren finanziellen Handlungsspielraum in einer internationalisierten Wirtschaft eingeschränkt. Sowohl der öffentliche als auch der private Sektor bemühen sich, ihre Rollen neu zu definieren und dazu beizutragen, die Verantwortlichkeiten zwischen Staat, Markt, Familien und Individuen neu zu verteilen.
Dieses Buch untersucht die in einer globalisierten Welt wachsenden Herausforderungen für die soziale Sicherheit und analysiert nationale Anpassungsstrategien. Welche Auswirkungen hat die Globalisierung auf Programme der sozialen Sicherheit? Welche Strategien wählen Länder, um mit diesen Herausforderungen umzugehen und sich an die Zwänge einer globalen Umwelt anzupassen? Welche Rolle spielen nationale Institutionen in der Gestaltung dieses Anpassungsprozesses? Entstehen in diesem Kontext neue Risiken, und wie kann mit diesen am besten umgegangen werden? Welchen Beitrag kann schließlich die Forschung leisten, um die politische Debatte über die Legitimität der sozialen Sicherheit im Kontext einer sich globalisierenden Welt zu erhellen?

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungsverzeichnis XXV

Extract

Abkürzungsverzeichnis ACP Länder Afrikas, der Karibik und des Pazifiks (Africa, Carribean and Pacific) AAMP Aktive Arbeitsmarktpolitik ASEAN Vereinigung südostasiatischer Nationen ATTAC Vereinigung für eine Besteuerung finanzieller Trans- aktionen zum Wohle der Bürger (Association pour une taxation des transactions financières pour l’aide aux citoyens) AWP Durchschnittlicher Industriearbeiter (average pro- duction worker) BIP Bruttoinlandsprodukt CBS Statistisches Zentralbüro, Niederlande (Centraal Bureau voor de Statistiek) COMECON Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe ECMSA Europäische Konvention über soziale und medizini- sche Hilfe (European Convention on Social and Me- dical Assistance) ESCR Wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Rat, Ver- einigtes Königreich (Economic and Social Research Council) EuGH Europäischer Gerichtshof XXVI Abkürzungsverzeichnis EWG Europäische Wirtschaftsgemeinschaft EWU Europäische Währungsunion EZB Europäische Zentralbank FTE Vollzeitäquivalente (Full-time equivalents) GATS Abkommen über Handel und Dienstleistungen (Ge- neral Agreement on Trade and Services) GATT Abkommen über Handel und wirtschaftliche Zu- sammenarbeit (General Agreement on Tariffs and Trade) IAA Internationales Arbeitsamt IAO Internationale Arbeitsorganisation IBRD Internationale Bank für Wiederaufbau und Ent- wicklung (International Bank for Reconstruction and Development) IFI Internationale Finanzinstitutionen INRO Internationale Nichtregierungsorganisation ISIC Internationale Standard-Industrieklassifizierung (International Standard Industrial Classification) IVSS Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit IWF Internationaler Währungsfonds LIS Luxembourg Income Study LO Schwedischer Gewerkschaftsverband (Landsorgani- sationen) LSDV Least Squares Dummy Variables MERCOSUR Gemeinsamer Markt des Südens Lateinamerikas (Mercado Común del Sur) NAIRU „Natürliche“ Arbeitslosenquote (Non Accelerating Inflation Rate of Unemployment) NRO Nichtregierungsorganisation OECD Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Organization...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.