Show Less

Emotionale Dichte und abstrakte Schönheit

Mela Meierhans’ Vokalwerk 1999–2011

Leslie Leon

Die vorliegende Arbeit stellt einen wichtigen Schritt zur systematischen musikwissenschaftlichen Untersuchung von Werk und Arbeitsweise der Komponistin Mela Meierhans dar, deren Schaffen bisher weder erfasst noch erforscht wurde. Dreiundzwanzig Vokalwerke aus der Zeit zwischen 1999 bis 2011 stehen im Mittelpunkt der Untersuchung. Die Kombination von Werkanalyse und Zitaten aus zahlreichen Interviews mit der Komponistin selber und verschiedenen Experten ermöglicht einen differenzierten Blick auf das Werk und den biographischen Kontext.
Vielfältige, oft interdisziplinär angelegte Impulse aus Literatur, Bildender Kunst, Film, Tanz und Architektur prägen die Arbeit der international tätigen Künstlerin mit Schweizer Herkunft. Die Verbindung von «emotionaler Dichte und abstrakter Schönheit» stellt ein ästhetisches Ideal der Komponistin dar und beeinflusst Mela Meierhans’ gesamtes kompositorisches Schaffen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

13. Vokales Konzept

Extract

Überlegungen zur Bedeutung des Text- und Stimmen-Einsatzes für das Abstrak- tions-Emotions-Konzept, der Umgang der Komponistin mit der Textvorlage, Col- lage- und Kombinationstechnik und die Rolle von Textfragmentierungs- und Verto- nungsstrategien und ihre verschiedenen Auswirkungen auf die Textverständlichkeit bilden die Elemente des vokalen Konzeptes der Komponistin. Wie gezeigt, kann durch die Kombination von Musik mit Text und Stimme die Gewichtung von „abstrakter Schönheit“ und „emotionaler Dichte“ innerhalb eines Werkes gesteuert werden. Ich misstraue der Musik. Ich will immer etwas sagen. Deshalb all die Musiktheater. Die absolute Musik kommt […] selten vor. Ich brauche den Text sehr, als Stimulation, als Sprachrohr. Ich vertraue der Sprache mehr als der Musik. […] Zur Sprache habe ich eine Liebe. Zur Musik nicht.387 Ausdrucksmedium für den Text ist die menschliche Stimme. Für sie zu kompo- nieren ist für Mela Meierhans Faszination und Herausforderung zugleich. Ich liebe die Stimme, sie ist das größte Instrument des Menschen, es ist auch unser ursprünglichstes Instrument. In der Stimme verbinden sich Gesang und Text zu einem Ganzen […]. Und deshalb ist das sehr faszinierend. […] Schreiben für die menschli- che Stimme ist eine der größten kompositorischen Herausforderungen überhaupt.388 Mit dem Einsatz der Stimme kommt der Text als Bedeutungsebene hinzu. Die In- tention der Komponistin ist es, emotionalen und abstrakten Gehalt der Komposition zu trennen und Text oder Musik zuzuordnen und damit zwei Ebenen zu etablieren. Dann ist es möglich, einerseits die Musik freizulassen. Sie […] muss nicht mani- pulativ sein, kann sich sehr frei bewegen,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.