Show Less

Simpliciana

Schriften der Grimmelshausen-Gesellschaft- XXXVII. Jahrgang / 2015

Series:

Dieser Jahrgangsband der Simpliciana enthält elf Vorträge, die während der Tagung zum Thema Grimmelshausens Der seltzame Springinsfeld Mitte Juni 2015 in Oberkirch und Renchen gehalten wurden. Sieben weitere Beiträge ergänzen das neue Jahrbuch. Die Rubrik «Rezensionen und Hinweise auf Bücher» bietet Besprechungen von Neuerscheinungen zum simplicianischen Erzähler, zu anderen Autoren und zur Literatur- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Editorial

Extract

Dieser Jahrgangsband der Simpliciana enthält elf Vorträge, die während der Tagung zum Thema „Grimmelshausens Der seltzame Springinsfeld“ Mitte Juni 2015 in Oberkirch und Renchen gehalten wurden. Sieben wei­ tere Beiträge ergänzen das neue Jahrbuch. Die Rubrik „Rezensionen und Hinweise auf Bücher“ bietet Besprechungen von Neuerscheinungen zum simplicianischen Erzähler, zu anderen Autoren und zur Literatur- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit. Unsere nächste Tagung widmet sich dem Thema „Schuld und Sühne im Werk Grimmelshausens und in der Literatur der Frühen Neuzeit“. Sie wird vom 23. bis zum 25. Juni 2016 in Oberkirch und Renchen stattfin­ den. Die satzungsgemäße Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen stehen am 25. Juni 2016 auf der Agenda. Die Einladung und das Tagungs­ programm sind in diesem Jahrbuch in der Rubrik „Mitteilungen“ abge­ druckt. Aktuelle Informationen der Grimmelshausen-Gesellschaft erhält man auf unserer neu eingerichteten Homepage unter www.grimmelshau- sen.org. Mit der Einladung zur Tagung verbinde ich den Wunsch, zahl­ reiche Mitglieder der Grimmelshausen-Gesellschaft und weitere Gäste im Juni in der Ortenau begrüßen zu können. Vom 23. bis zum 25. Juni 2017 wird die Grimmelshausen-Gesell­ schaft in Gelnhausen eine Tagung zum Thema „Grimmelshausens Klei­ nere Schriften“ durchfuhren. Der Ankündigungstext befindet sich eben­ falls in der Rubrik „Mitteilungen“. Vortragsangebote nehme ich gern entgegen. Münster, im Dezember 2015 Peter Heßelmann

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.