Show Less
Restricted access

Simpliciana

Schriften der Grimmelshausen-Gesellschaft- XXXVI. Jahrgang / 2014

Series:

Peter Heßelmann

Den Schwerpunkt dieses Bandes der Simpliciana bilden vierzehn Vorträge, die während einer Tagung mit dem Rahmenthema «Chiffrieren und Dechiffrieren in Grimmelshausens Werk und in der Literatur der Frühen Neuzeit» Mitte Juni 2014 in Gelnhausen gehalten wurden. Fünf weitere Studien ergänzen unser neues Jahrbuch. Die Rubrik «Rezensionen und Hinweise auf Bücher» bietet wie gewohnt einige Besprechungen von Neuerscheinungen zum simplicianischen Erzähler und zur Literatur- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit.
Show Summary Details
Restricted access

Homerische Didaxe. Simon Schaidenreissers Homer-Übertragung Odyssea (1537) – Textpräsentation, Wissensvermittlung und Moralisierung: Hans-Joachim Jakob

Extract

HANS-JOACHIM JAKOB (Siegen)

Homerische Didaxe. Simon Schaidenreissers Homer-Übertragung Odyssea (1537) – Textpräsentation, Wissensvermittlung und Moralisierung

Tho’ much is taken, much abides; and tho’We are not now that strength which in old daysMoved earth and heaven; that which we are, we are;One equal temper of heroic hearts,Made weak by time and fate, but strong in willTo strive, to seek, to find, and not to yield.

Alfred Lord Tennyson: Ulysses (1842)

1989 versah Burkhard Dohm seine Studie „zur Autonomisierung des Erzählens in der frühen Neuzeit“ mit dem Titel Emanzipation aus der Didaxe. Unwillkürlich drängt sich dem arglosen Leser eine Vorstellung von Literatur als Repressionssystem auf, in dem sich die Autoren mit beträchtlicher Mühe von den einengenden Zwängen der Didaxe – also dem lehrhaften Schreiben im weitesten Sinne – befreien oder eben emanzipieren müssen. Nach der Befreiung können die Dichter das ständige Einstreuen von moralinsauren Sentenzen in ihre Texte endlich unterlassen und in der Handlungsführung und Figurengestaltung ihrer Erzählungen den Geist frei schweifen lassen. Dohm leitet die tradierten Tendenzen zum Primat der Lehre im Text aus dem spätmittelalterlichen Schwankroman her und sieht zwischen dem Fortunatus (1509) und der Historia von D. Johann Fausten (1587) eine fortschreitende Erosion in der Präsentation lehrhafter Materie, um in einem kühnen Sprung von fast hundert Jahren zu Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausens Picaro-Roman Courasche (1670) vorzudringen. Im bunten Lebenslauf einer selbstbewussten und durchsetzungsstarken Frau...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.