Show Less
Restricted access

Prophetie und Politik

Die «Explanatio in Prophetia Merlini Ambrosii» des Alanus Flandrensis – Edition mit Übersetzung und Kommentar – Band 1 / Band 2

Series:

Clara Wille

Um 1138 schrieb Geoffrey von Monmouth seine Historia regum Britanniae, die erste Darstellung der Artuslegende. Darin eingelegt sind die dunklen, bildgesättigten Aussprüche des Zauberers und Propheten Merlin. Teils behandeln sie die Vergangenheit der Britischen Inseln, teils sind sie Weissagungen auf ihre Zukunft. Sogleich zeigte sich das Bedürfnis, sie auszudeuten. Unter den zahlreichen Kommentaren ist die Explanatio in prophetia Merlini Ambrosii (um 1170) der umfassendste. Darin werden auch die Weissagungen auf die damalige Zukunft interpretiert. Als Urheber dieser umfangreichen Schrift gilt ein gewisser Alanus, gebürtig von Lille, später Bischof von Auxerre. Konkret wird darin auf das anglonormannische Königtum – auch in seinen Beziehungen zu Frankreich – eingegangen, auf die dynastischen Kämpfe und das Verhältnis von Kirche und weltlicher Macht. Die Sitten der Zeit werden gegeisselt: das Hofleben, die Priesterehe, ferner Zauberei und Aberglaube.
Der Text, bisher nur in Drucken des 17. Jahrhunderts zugänglich, wird im vorliegenden Werk erstmals kritisch ediert, in eine moderne Sprache übersetzt und im Hinblick auf seine historischen, geistesgeschichtlichen und literarischen Belange kommentiert.
Show Summary Details
Restricted access

I. Zu den Prophetiae Merlini und ihrer Auslegung

Extract

← 4 | 5 → Einleitung

Quamlibet enim de quacumque re propriae sint atque manifestae propheticae locutiones, necesse est ut eis etiam tropicae misceantur; quae maxime propter tardiores ingerunt doctoribus laboriosum disputandi exponendique negotium.2

I. Zu den Prophetie Merlini und ihrer Auslegung

Die Prophetie Merlini bilden den Mittelpunkt der berühmten ersten Artus-Sage, der sogenannten Historia Regum Britannie,3 die um 1138 vom Oxforder Gelehrten Geoffrey of Monmouth (Galfridus Monemutensis4) veröffentlicht wurde. Allerdings hatte Galfridus auf Bitten des mächtigen Bischofs Alexander von Lincoln schon um 1135 die Prophetie Merlini als unabhängigen Text veröffentlicht, wie er selbst in seinem Widmungsschreiben sagt.5 König Artus und der Prophet ← 5 | 6 → Merlinus, diese beiden berühmten Figuren der europäischen Literatur, treten in der Historia Regum Britannie zum ersten Mal zusammen auf.

Die Historia Regum Britannie erzählt die Geschichte der Briten von ihrem ersten König und Namensgeber Brutus, der nach dem Fall Trojas nach Britannien kommt, zu Vortegirnus, der nach dem Rückzug der römischen Legionen aus Britannien den britischen Thron usurpiert und beinahe an die Sachsen verliert, zu König Artus und der letzten Glanzzeit der britischen Herrschaft, bis zu ihrem letzten König, Cadwaladr, der 689 in Rom im Exil stirbt.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.