Show Less
Restricted access

Studien zur «Biblia pauperum»

Series:

Hanna Wimmer, Malena Ratzke and Bruno Reudenbach

Die Handschriften der um die Mitte des 13. Jahrhunderts entstandenen Bibelbearbeitung, die als Biblia pauperum bezeichnet wird, enthalten nicht einen fortlaufenden Text, sondern eine Folge von Bildern alt- und neutestamentlicher Ereignisse, die mit biblischen und exegetischen Texten kombiniert sind. Die «Studien zur Biblia pauperum» befassen sich mit dem allgemeinen Anlagekonzept dieser typologisch angelegten Folge, vor allem aber mit einer Analyse der Seitendispositionen und der damit immer wieder neu organisierten Anordnung von Bildern und Texten sowie mit der exemplarisch an einer Handschrift untersuchten Praxis des Umschreibens und Weiterbearbeitens der Texte. Die damit vorgeführte Vielfalt an Erscheinungsformen und das darin erkennbare kreative Potenzial verbieten es, die Geschichte der Biblia pauperum wie bisher als Abkehr von einem verbindlichen Ursprungskonzept und als Verfallsgeschichte zu lesen. Vielmehr wird in diesen Studien die handschriftliche Überlieferungsgeschichte als ein dynamischer Prozess permanenter Neugestaltung und -interpretation erkennbar.
Show Summary Details
Restricted access

Bildnachweise

Extract

Abb. 31: Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. 5. 2. Aug. 4°, 38v: Einzug in Jerusalem, Die Frauen Israels begrüßen David (I Sm 18), Prophetenknaben begrüßen Elischa (IV Rg 2).

Abb. 32: Budapest, Szépmuvészeti Múzeum / Museum der Bildenden Künste, Inv.-Nr. 37, 5v: Versuchung, Esau verkauft seine Erstgeburt (Gn 25), Versuchung im Paradies (Gn 3). ← 159 | 160 →

Abb. 33: München, Bayerische Staatsbibliothek, Clm 19414, 153r: verworfenes Seitenschema ← 160 | 161 →

Abb. 34: Weimar, Klassik Stiftung Weimar, Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Ms. Fol. max. 4, 7v: Grablegung, Josef wird in den Brunnen geworfen (Gn 37), Jona wird ins Meer geworfen (Ion 2). Christus in der Vorhölle, Simson tötet den Löwen (Idc 14), David tötet Goliat (I Sm 17). ← 161 | 162 →

Abb. 35: München, Bayerische Staatsbibliothek, Cgm 341, 13r: Kreuztragung, Isaak trägt das Opferholz (Gn 22), Die Witwe von Sarepta mit zwei Hölzern (III Rg 17). ← 162 | 163 →

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.