Show Less

China und China-Erfahrung in Leben und Werk von Anna Seghers

Series:

Weija Li

Das vorliegende Buch rekonstruiert und analysiert als erste Studie dieser Art Anna Seghers’ Begegnung mit den Chinesen, der chinesischen Kultur und Geschichte, der Politik sowie der Gesellschaft des Landes chronologisch. Durch die Darstellung und Analyse Seghers’ China-Begegnung, und der Einflüsse auf ihr Leben und Werk wird eine seit Langem existierende Wissenslücke in der Seghers-Forschung geschlossen. Gleichzeitig bietet diese Arbeit neue Perspektiven und Ansätze für weitere Forschungen in verwandten Gebieten wie in der Sinologie, Politikwissenschaft und -geschichte, Kulturwissenschaft und der interkulturellen Kommunikation.
Beim Arbeitsverfahren werden sinologische, geschichts-, kultur-, politik-, literatur- und kunstwissenschaftliche Methoden verwendet.
Als eine der wichtigsten Quellengrundlagen dienen die Archivmaterialien des Anna-Seghers-Archivs in der Akademie der Künste in Berlin.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltverzeichnis

Extract

Siglen ix Vorwort xi Kapitel 1 Der sinologische Beitrag zur China-Rezeption in der deutschen Literatur 1 Kapitel 2 Seghers’ Sinologiestudium an der Universität Heidelberg 21 2.1 Die Sinologie an deutschen Universitäten bis zu den 1920er Jahren 21 2.2 Der Anlass des Sinologiestudiums an der Universität Heidelberg 23 2.3 Der Inhalt des Sinologiestudiums 26 2.4 Seghers und die chinesische Kunst 28 2.5 Seghers und die chinesische Philosophie 36 2.6 Seghers und die altchinesische Literatur 40 2.7 Der Einfluss der frühen China-Begegnung auf Seghers’ China-Rezeption 43 Kapitel 3 Seghers’ China-Begegnung und ihre China-Werke bis 1933 49 3.1 China und die deutschen Schriftsteller in der Weimarer Republik 50 3.2 Der Roman Die Gefährten und Seghers’ chinesische Gefährten 55 3.3 Die zeitgenössischen politischen Ereignisse Chinas in Seghers’ Werken 84 3.4 „Der Last-Berg“ – ein taoistischer Mythos? 108 3.5 Das neue China- bzw. Chinesenbild in Seghers’ Werken bis 1933 112 viii Kapitel 4 Seghers’ China-Begegnung und ihre China-Werke in den 1940er Jahren 115 4.1 „Chinas Schlachtgesang“ und Chinas Bedeutung im antifaschistischen Kampf 116 4.2 Fortsetzung der China-Thematik aus den 1930er Jahren 122 4.3 Die Auseinandersetzung mit dem abschätzigen China- bzw. Chinesenbild 127 4.4 Taoistische Elemente in Transit und Das Argonautenschif f 131 Kapitel 5 Seghers’ China-Erfahrung und ihre China-Werke in den 1950er Jahren 143 5.1 Neue Tendenzen und alter Stof f 144 5.2 Der Chinabesuch 1951 und das schwierige Wiedersehen 157 5.3 Rückblick auf die China-Begegnung 171 5.4 Seghers’ Sammlung der Chinabücher 174 Schlussbemerkung 177 Anmerkungen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.