Show Less
Restricted access

Prosozialität im Islam

Ihre Lehren und Dimensionen im Koran und Hadith

Series:

Özden Güneş

Der Islam soll den Muslim zu einem ethischen und prosozialen Leben führen. Entgegen dem heutigen Islambild ist festzuhalten, dass jede Art von Prosozialität, gegenüber allen Lebewesen und allem, was existiert, eine vom Islam nicht nur erwünschte, sondern bei jedem Anlass mit Nachdruck geforderte Haltung ist. Aus der aktuellen Lage der Anschläge politisch-religiöser Bewegungen, der Missdeutung des Islams und der notwendigen universalen Solidarität heraus sollten die Ideale des Islams als eine Bereicherung und konstruktive Kraft der globalen Prosozialität, der Solidarität und des Friedens erkannt und gefördert werden. Die hermeneutische Methode ermöglicht das Erfassen der prosozialen Sinnzusammenhänge im Koran und in der Sunna.

Show Summary Details
Restricted access

1. Einleitung

Extract

← 18 | 19 →

1.  Einleitung

In Anlehnung an die Forschungen von Buchkremer und seinem Team, der in einer Zeit der rapiden Globalisierung und dem Wandel des Sozial- und Wertesystems das Thema der Prosozialität des Einzelnen und der Gesellschaft bis hin zur Prosozialität des Universums erforscht, stellt sich die Frage, wie fundiert die Religionen in dieser Hinsicht sind.

Die Anschläge vom 11. September 2001 wurden als „islamischer Terrorismus“ dargestellt. Die Frage ist, ob eine Religion, deren Name von dem Wort „Friede“ abgeleitet ist, so etwas wie Gewalt predigen oder Terrorismus zulassen kann? Oder wird da von der Öffentlichkeit etwas falsch gedeutet? Schröer merkt an, dass „das Islambild in der Öffentlichkeit nicht erst seit den Ereignissen des 11. Septembers in einen politischen Diskurs umgewandelt“ wurde. Sie verweist auf die „Türkengefahr“, vor der zur Zeit Martin Luthers schon gewarnt wurde und stellt fest, dass die Proteste im Zusammenhang mit dem Beitrittswunsch der Türkei in die Europäische Union heute eine ähnliche Wirkung haben.3

Während der Literaturrecherche stellte sich heraus, dass es zwar Grundlagenwerke, aber darüber hinaus nur wenige Veröffentlichungen gibt, die sich mit einem so speziellen Thema im Islam wie dem „Wert und der Bedeutung des pro-sozialen Handelns“ auseinandersetzen. Dieser Mangel besteht sicher nicht, weil soziales Handeln im Islam bedeutungslos ist, sondern vielmehr, weil hierüber bisher nur wenig in deutscher Sprache publiziert wurde. Sehr wohl gibt es etliche klassische Abhandlungen über Tugend und moralische Werte (a...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.