Show Less
Restricted access

Die Sorben und Wenden in deutschen Konversationslexika des 19. Jahrhunderts

Cornelius Lehmann

In Sachsen und Brandenburg lebt die nationale Minderheit der Lausitzer Sorben, die auch „Wenden" genannt werden. Die Deutschen begegnen der slawischen Volksgruppe teilweise mit Vorurteilen. Der Autor fragt nach den Ursprüngen dieses Phänomens. Dafür untersucht er historische Konversationslexika, die im 19. Jahrhundert eine wichtige Medien-Gattung darstellten. Die darin enthaltenen Texte fanden Einzug in das Denken der Menschen jener Epoche. Die Auswertung des Brockhaus und anderer Nachschlagewerke zeigt, dass das Thema teilweise heftig diskutiert wurde. Die lexikalischen Darstellungen erstrecken sich von wissenschaftlichen Analysen über die slawische Besiedlung Mitteleuropas bis hin zu stereotypen Bildern einzelner Bevölkerungsteile.

Show Summary Details
Restricted access

5. Bilder von ausgewählten ethnischen Minderheiten und Nachbarn der Deutschen

Extract

← 84 | 85 →

5.   Bilder von ausgewählten ethnischen Minderheiten und Nachbarn der Deutschen

Abstract: The Germans in Middle Europe live side by side with other Germanic, Romanic and Slavic peoples, as well as other ethnic groups, minorities and nations. This way, a multitude of pictures exist on the neighbours, the backgrounds of which can be explained historically. The pictures of the others mentioned here will later serve as a basis for the comparison of the Sorb's image construed in the analysis.

5.1   Tschechen und Slowaken

Bevor es in der Neuzeit in Mitteleuropa zur Bildung von Nationen und damit verbunden auch zu Konflikten zwischen deren Angehörigen kam, lebten in den Ländern der Böhmischen Krone schon seit Jahrhunderten westslawische und deutsche Menschen. Seit der Frühen Neuzeit herrschten hier die Habsburger, ein deutsches Adelsgeschlecht, wodurch die tschechische Sprache in den zuvor von Slawen beherrschten böhmischen Ländern an Bedeutung verlor. Zu Zeiten der Französischen Revolution förderten Aufklärung und der Wunsch nach Freiheit nationsbildende Gedanken in Ostmitteleuropa nicht nur auf deutscher, sondern auch auf slawischer Seite.197

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.