Show Less
Restricted access

Körperschaftsteuerliche Verluste junger innovativer Unternehmen

Rechtliche und wirtschaftliche Analyse, Alternativen de lege ferenda

Series:

Felix Klemt

Der Autor analysiert umfassend die Behandlung von körperschaftsteuerlichen Verlusten junger innovativer Unternehmen. Schwerpunkt ist hierbei die Thematik des Mantelkaufs, die insbesondere an der Norm des § 8c KStG aufgearbeitet wird. Weiterhin sind die steuerbilanzielle Verlustbehandlung, der Verlustvortrag sowie die Mindestbesteuerung Gegenstand der Untersuchung. Der Autor geht dabei auch auf die Entwicklung der Regelungen sowie die wirtschaftlichen Gesichtspunkte ein. Nach einem Überblick über die Vorgaben des Verfassungs- und Europarechts systematisiert und analysiert er mögliche Alternativen de lege ferenda. Berücksichtigt werden hierbei auch Vorschläge des Schrifttums und internationale Regelungen.

Show Summary Details
Restricted access

Einleitung

Extract



A. Standortbestimmung

Allen Menschen ist gemein, dass sie nach Glück streben. Die individuellen Wege mögen hierbei sehr verschieden sein. Unerlässliche Grundvoraussetzungen für ein erfülltes Leben sind aber – zumindest nach westlichem Kulturverständnis – eine materielle Grundabsicherung, ein geschützter Lebensraum und die Freiheit zur Selbstentfaltung. Ein Volk kann durch die kluge Ausübung seiner Staatsgewalt diese Grundvoraussetzungen für alle Bürger und damit das öffentliche Wohl schaffen. Das Recht jedes Menschen, von Geburt an eine Chance auf ein erfülltes Leben zu erhalten, kann so weitestgehend verwirklicht werden.

In der Bundesrepublik Deutschland ermöglichen seit dem Zweiten Weltkrieg vor allem das Grundgesetz und die soziale Marktwirtschaft so vielen Menschen wie nie zuvor, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. Der Sozialstaat unterstützt die Bedürftigen und wird solidarisch durch die wohlhabenderen Bürger und Unternehmen finanziert. Durch die feste europäische Integration sowie die Mitgliedschaft in der NATO gewährleistet die BRD auch außenpolitisch die Sicherheit und Freiheit ihrer Bürger. Im Jahre 1989 haben sich die Bürger der ehemaligen DDR von Unterdrückung und ineffizienter Planwirtschaft befreit und für den Beitritt zur Bundesrepublik entschieden.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.