Show Less
Restricted access

Kommentare zum Buch Rut von Josef Kara

Editionen, Übersetzungen, Interpretationen – Kontextualisierung mittelalterlicher Auslegungsliteratur

Series:

Ingeborg Lederer-Brüchner

Dieser Band versammelt verschiedene hebräische Kommentarfassungen zum Buch Rut, die dem Exegeten Josef Kara im 11. und 12. Jahrhundert in Nordfrankreich zugeschrieben werden können. Diese Kommentare sind textkritisch ediert, ins Deutsche übersetzt und detailreich analysiert. Im Kontext mittelalterlicher Bibelauslegung erörtert die Verfasserin die Kommentare. Dabei diskutiert sie die Verwendung sogenannter Glossenkommentare ebenso wie Fragen nach der Autorschaft mittelalterlicher Kommentare, ihre Bearbeitungen und die in den Kommentaren verwendeten Auslegungsarten. Besonders geht die Verfasserin auf die Rolle rabbinischer Traditionsliteraturen ein und behandelt philologische Grundlagenfragen. Durch die Studien der vorliegenden Kommentare ergibt sich eine neue Sicht auf mittelalterliche jüdische Bibelauslegung. Die Ausführungen beruhen auf Kommentaren zum Buch Rut in acht Manuskripten (z.B. Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz Ms.or.fol.1221, London – The British Library Add. 22413 und Zürich – Zentralbibliothek Ms Or 157), die durch Abbildungen veranschaulicht werden.
Show Summary Details
Restricted access

11. Vergleich der Kommentar-Fassungen zum Buch Rut

Extract

11. Vergleich der Kommentar-Fassungen zum Buch Rut

11.1. Vorwort zum Vergleich

Durch die Edition und Übersetzung ist die Grundlage für die thematische Analyse gelegt. Insgesamt sind alle drei Kommentar-Fassungen in sich geschlossen, wobei sie sich jeweils an Lemmata aus dem Bibeltext anschließen. Es kann angenommen werden, dass die Vorstufen der hier behandelten Kommentar-Fassungen in Form von „Glossenkommentaren“ abgefasst worden waren, d. h. dass der biblische Text mit unzusammenhängenden, meist kurzen Kommentierungen versehen wurde. Damit könnten die Kommentar-Fassungen auch erst in einer späteren Stufe zu einem fortlaufenden Text zusammengefügt worden sein. Diese Stufen der „Vor-Formen“ des Kommentars wären dann zeitlich vor den hier bearbeiteten anzusetzen.606 Der inhaltliche Vergleich geht im Folgenden auf die einzelnen kommentierten Stellen ein und versucht, durch die Analyse Themen zu abstrahieren sowie bemerkenswerte Eigenschaften aus dem Kommentar festzuhalten. Dies ist jedoch nur annäherungsweise möglich. Die vorliegende Arbeit kann damit als Ausgangspunkt für die weitere Beschäftigung mit dem Text und die Interpretation des Kommentars dienen.

11.1.1. MS Berlin 1221

MS Berlin 1221 ähnelt MS London 22413 stellenweise, verwendet aber eine andere Argumentation. Die Themenwahl der Auslegung beider Fassungen ist also ähnlich, aber nicht identisch. Das Manuskript weist Parallelen zur Traditionsliteratur vor allem aus Rut Zuta auf. MS Berlin 1221 zitiert Lemmata aus dem Bibeltext länger als MSS London 22413 und Zürich Or 157, z. B. Rut 3,10 f. vollumfänglich.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.