Show Less
Restricted access

Familie und Identität in der Gegenwartsliteratur

Edited By Goran Lovrić and Marijana Jeleč

Dieser Band versammelt Beiträge der literaturwissenschaftlichen Konferenz «Familie und Identität in der Gegenwartsliteratur», die im Mai 2015 an der Universität Zadar (Kroatien) stattfand. An Fallbeispielen deutschsprachiger Literatur sowie anderer Nationalliteraturen, die eine Verbindung zur deutschen Geschichte, Kultur und Nation aufweisen, machen die Beiträge die thematische und motivische Vielfalt des zeitgenössischen Familien- bzw. Generationenromans sichtbar. Zum Vorschein kommen genretypische und thematische Einheiten, wie die Häufung von Frauen als Autorinnen und Protagonistinnen der Familiengeschichten sowie der Kontext der Minderheiten- und Migrantenliteratur bzw. der inter- und transkulturellen Literatur.

Show Summary Details
Restricted access

Stéphane Maffli - »Ich möchte unsere Verschiedenheit verstehen« Darstellungsformen intergenerationeller Kommunikation in Melinda Nadj Abonjis Migrationsroman Tauben fliegen auf

Extract

| 133 →

Stéphane Maffli

»Ich möchte unsere Verschiedenheit verstehen« Darstellungsformen intergenerationeller Kommunikation in Melinda Nadj Abonjis Migrationsroman Tauben fliegen auf

Abstract The article aims at analysing how Melinda Nadj Abonji’s novel Tauben fliegen auf (2010) represents communication within a family living in Switzerland. The central thesis is that internal family communication problems arise from generational differences: the children socialized in a Swiss urban environment, whereas the parents grew up in a rural Balkan context. The contribution provides a close reading interpretation of the conceptualized narrative strategies.

Der Beitrag untersucht in Melinda Nadj Abonjis Roman1 Tauben fliegen auf die narrativen Strategien für die Darstellung intergenerationeller Kommunikation in einer Familie, die aus Jugoslawien stammt und in der Schweiz lebt. Der Roman erschien 2010 und gewann den Deutschen Buchpreis. Die These, dass die Sozialisationsunterschiede zwischen den Kindern und den Eltern die Verständigung zwischen den Generationen innerhalb der Familie erschwert, soll herausgearbeitet werden, indem ich drei Passagen analysiere, in denen die Kommunikationssituation der Ich-Erzählerin mit der Mutter, mit dem Vater und schließlich mit den zwei Eltern zusammen thematisiert wird.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.