Show Less
Restricted access

Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 – Germanistik zwischen Tradition und Innovation

Band 3

Series:

Jianhua Zhu, Jin Zhao and Michael Szurawitzki

Der Band dokumentiert sprachwissenschaftliche Sektionen des Kongresses der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG) in Shanghai 2015. Er beginnt mit den Sektionen ‚Beziehungsgestaltung durch Sprache‘ sowie ‚Diskurs und Politik‘. Daran schließen sich ‚Welche Mündlichkeit, welche Schriftlichkeit? Sprache unter medialen Bedingungen‘ und ‚Die Poetizität der Sprache‘ an. Die Sektionen ‚Diskursbedeutung und Grammatik: Transtextuelle und gesprächsübergreifende Aspekte grammatischer Inventare‘ sowie ‚Kontrastive Textologie‘ beschließen den Band.

Show Summary Details
Restricted access

Der Imperativ in deutschen, englischen und spanischen Werbespots: Formen, Funktionen, Ersatzformen

Extract

Sabine Wahl (Bremen, Deutschland)

Der Imperativ in deutschen, englischen und spanischen Werbespots: Formen, Funktionen, Ersatzformen

1.       Formen, Funktionen und Ersatzformen des Imperativs

Der Imperativ als Verbmodus begegnet uns im Deutschen und Spanischen in verschiedenen Formen, d. h. in einer Näheform im Singular und im Plural sowie in einer Distanzform/Höflichkeitsform, die sich nur im Spanischen im Numerus formal unterscheidet. Im Spanischen kann außerdem das Pronomen fehlen. Im Englischen dagegen gibt es nur eine Form. In allen drei Sprachen ist das prototypische Satzzeichen das Ausrufezeichen. Eine weitere imperativische Form, die in allen drei Sprachen vorkommt, ist der Adhortativ (cf. Wahl 2011, mit vielen Literaturhinweisen).

Der Imperativ als Aufforderungsmodus ist in der Regel „an einen spezifischen, in der Diskurssituation präsenten Adressaten“1 gerichtet. Er wird eher dem mündlichen Gespräch zugeordnet, weil der Imperativ in Texten ohne modale Abschwächung ein Hierarchiegefälle zwischen den AkteurInnen voraussetzt. Daher wird er oft als Befehlsform bezeichnet.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.