Show Less
Restricted access

Der inklusive Blick

Die Literaturdidaktik und ein neues Paradigma

Series:

Daniela A. Frickel and Andre Kagelmann

Das neue bildungspolitische Paradigma der Inklusion fordert die Literaturdidaktik heraus, ihre Theorien, Inhalte und Methoden einer Revision zu unterziehen. Es gilt, Grundlagen und Konzepte zu entwickeln, die Prozesse inklusiver Realisation fundieren und gestalten. Die Beiträge in diesem Band zielen auf einen interdisziplinären Dialog zwischen der Fachdidaktik Deutsch und der Förderpädagogik sowie zwischen der Literatur- und Sprachdidaktik und loten die Herausforderungen und Möglichkeiten einer ’inklusiv denkenden und agierenden‘ Literatur- bzw. Deutschdidaktik mehrperspektivisch und fächerübergreifend aus.

Show Summary Details
Restricted access

Ralph Olsen - Lust, Niemandes Schlaf zu sein … Anmerkungen zur Problematik der Textauswahl im inklusiven Literaturunterricht

Extract

| 61 →

Ralph Olsen (Ludwigsburg)

Lust, Niemandes Schlaf zu sein … Anmerkungen zur Problematik der Textauswahl im inklusiven Literaturunterricht

Für Carlo Schäfer (2.1.1964–8.9.2015), dessen pädagogisches, didaktisches und persönliches Wirken stets im Sinne der Inklusion erfolgte

Abstract: The following chapter discusses the problem of the selection of texts in the current (inclusive) literature classroom. By means of a concrete example – Rainer Maria Rilke’s epitaph – it is shown that demanding texts in particular should play an important role in inclusive literature classes.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.