Show Less
Restricted access

Literaturwissenschaftliche Aufbaujahre

Beiträge zur Gründung und Formation der Literaturwissenschaft am Germanistischen Institut der Ruhr-Universität Bochum – ein germanistikgeschichtliches Forschungsprojekt

Series:

Edited By Carsten Zelle

Der Band ist ein Beitrag zur Germanistikgeschichte der Bundesrepublik Deutschland. Er rekonstruiert die Gründung und Formation der Literaturwissenschaft am Germanistischen Institut der 1965 eröffneten Ruhr-Universität Bochum. Vorgestellt werden die ›Gründungsprofessoren‹ Ingrid Strohschneider-Kohrs – erste germanistische Lehrstuhlinhaberin der BRD –, Hans Joachim Schrimpf, Klaus Günther Just und Paul Gerhard Klussmann. Weitere Beiträge gelten der Bochumer Neugermanistik in der Studentenbewegung, ihrem Ausbau bis Mitte der 80er Jahre mit Komparatistik, Literaturdidaktik und Sozialgeschichte sowie prägenden Sammlungen und Institutionen. Verzeichnisse der Schriften, Lehrveranstaltungen und Doktoranden sowie maßstabsetzende Aufsätze der frühen Bochumer Neugermanisten werden dokumentiert.

Show Summary Details
Restricted access

Systemtheorie und Literaturgeschichte. Mit Anmerkungen zum deutschen Realismus im 19. Jahrhundert

Extract



Vorbemerkung: Dzianis Sitsko

Der Aufsatz wurde 1985 in dem Sammelband Epochenschwellen und Epochenstrukturen im Diskurs der Literatur- und Sprachhistorie im Suhrkamp Verlag veröffentlicht und kann, wie Gerhard Plumpe rückblickend es sagte1, als ein »Eintrittsbillett« in die Systemtheorie angesehen werden.

Der Text stellt den Versuch dar, mithilfe einer der einflussreichsten Theorien sozialer Differenzierung von Niklas Luhmann, die als ›Systemtheorie‹ bekannt wurde, Problemfelder literaturwissenschaftlicher Untersuchungen zu analysieren. Die Systemtheorie ist vor allem eine Unterscheidungstheorie, die gesellschaftliche Bereiche als Systeme konzipiert und ihre Beziehungen sowohl zu einander als auch zur Gesamtgesellschaft als System/Umwelt-Grenzen definiert. Aufgrund ihrer interdisziplinären Anwendungsmöglichkeit wirkte die Systemtheorie schon früh über die Soziologie hinaus und wurde von der Literaturwissenschaft vielfältig adaptiert.2

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.