Show Less
Restricted access

Literaturwissenschaftliche Aufbaujahre

Beiträge zur Gründung und Formation der Literaturwissenschaft am Germanistischen Institut der Ruhr-Universität Bochum – ein germanistikgeschichtliches Forschungsprojekt

Series:

Edited By Carsten Zelle

Der Band ist ein Beitrag zur Germanistikgeschichte der Bundesrepublik Deutschland. Er rekonstruiert die Gründung und Formation der Literaturwissenschaft am Germanistischen Institut der 1965 eröffneten Ruhr-Universität Bochum. Vorgestellt werden die ›Gründungsprofessoren‹ Ingrid Strohschneider-Kohrs – erste germanistische Lehrstuhlinhaberin der BRD –, Hans Joachim Schrimpf, Klaus Günther Just und Paul Gerhard Klussmann. Weitere Beiträge gelten der Bochumer Neugermanistik in der Studentenbewegung, ihrem Ausbau bis Mitte der 80er Jahre mit Komparatistik, Literaturdidaktik und Sozialgeschichte sowie prägenden Sammlungen und Institutionen. Verzeichnisse der Schriften, Lehrveranstaltungen und Doktoranden sowie maßstabsetzende Aufsätze der frühen Bochumer Neugermanisten werden dokumentiert.

Show Summary Details
Restricted access

Über die Autorinnen und Autoren

Extract



Klaus-Michael Bogdal, geboren 1948 in Gelsenkirchen, studierte von 1967 bis 1972 Germanistik, Philosophie und Slavistik in Bochum. 1969/70 Fachschaftsvorsitzender, von 1972 bis 1976 Doktorand bei Prof. Dr. Paul Gerhard Klussmann und Prof. Dr. Heinz Kimmerle. 1991 Habilitation an der Universität Essen. Seit 2001 lehrt er nach Stationen in Freiburg und Duisburg als Professor für Germanistische Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld.

Martin Bollacher, geboren 1940 in Stuttgart, Studium der Germanistik und Romanistik in Tübingen, Berlin und Rennes (Frankreich), Promotion 1969 (bei Richard Brinkmann) und Habilitation 1977 in Tübingen, 1986–2007 (Emeritierung) Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum.

Sebastian Brass, geboren 1987 in Hagen, studierte von 2008 bis 2015 Germanistik und Anglistik an der Ruhr-Universität Bochum und erwarb dort den Doppel-Abschluss Master of Arts (Germanistik) und Master of Education (Deutsch/Englisch). Seit 2016 Promotionsstudent an der Harvard University (Department of Germanic Languages and Literatures).

Simon Dapprich, B.A., geboren 1988 in Essen, Student der Germanistik und Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum seit 2009.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.