Show Less
Restricted access

Sprache in Rede, Gespräch und Kommunikation

Linguistisches Wissen in der Kommunikationsberatung

Series:

Edited By Marcel Dräger and Martha Kuhnhenn

Die hier versammelten Aufsätze verdeutlichen anhand konkreter Anforderungen und Erfahrungen aus der Kommunikationspraxis, wie linguistisches Wissen zur Bewältigung kommunikativer Herausforderungen und zur Entwicklung der Kommunikationskompetenz beiträgt. Sie unterstreichen das Potenzial angewandter linguistischer Forschung für den Transfer in Beratungs- und Trainingssituationen. Gleichzeitig rücken Berufsfelder für Linguistinnen und Linguisten in den Fokus, in denen sich Fachforschung sowie deren praktische Umsetzung ergänzen und bereichern. Sprache, Sprachwissen und Sprachreflexion bieten die Grundlagen für Rhetorikseminare, Gesprächstrainings und für die Kommunikationsberatung. Die Linguistik kann und sollte dazu einen wesentlichen Beitrag leisten mit Publikationen sowie durch die Vermittlung und Anwendung ihrer Forschung.

Show Summary Details
Restricted access

VI Die Autorinnen und Autoren

Extract



Simone Burel, Dr., studierte Germanistik, Anglistik und Pädagogik an den Universitäten Mannheim, Heidelberg und London und promovierte 2015 an der Universität Heidelberg in Germanistischer Linguistik mit der Arbeit „Identitätspositionierungen der DAX-30-Unternehmen – Sprachliche Konstruktion von Selbstbildern in programmatischen Texten“ als Promotionsstipendiatin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Sie arbeitete in der (HR-)Kommunikationsberatung, u. a. bei BASF und Schelenz GmbH. Aktuell ist Simone Burel selbstständige Beraterin für Linguistische Unternehmenskommunikation in Kooperation mit der Universität Heidelberg (Geisteswissenschaftler in der Gesellschaft); Lehrbeauftragte an der Universität Heidelberg für Angewandte Unternehmenskommunikation und Fachsprachen der Wirtschaft und seit 2015 Head of Corporate Communication bei Habona Invest GmbH.

Sascha Demarmels, Prof. Dr., studierte Germanistik, Publizistikwissenschaft und Medienforschung sowie Filmwissenschaft an der Universität Zürich und promovierte zum Thema Emotionalisierungsstrategien in Wort und Bild auf politischen Plakaten im 20. Jahrhundert. Seit 2007 ist sie Dozentin und Senior Researcher am Institut für Kommunikation und Marketing der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Sie arbeitet dort in der Aus- und Weiterbildung, betreut Dienstleistungsprojekte und ist Leiterin und Mitarbeiterin in verschiedenen Projekten der angewandten Forschung, insbesondere zu den Themen Verständlichkeit und Kommunikation in Konfliktsituationen.

Marcel Dräger, Dr., arbeitet als Sprachwissenschaftler und Berater für Wissenskommunikation. Als Mitautor und -herausgeber des Wörterbuchs Feste Wortverbindungen des Deutschen: Kollokationenwörterbuch für den Alltag und als Leiter des lexikographischen Forschungsprojekts Online-Lexikon zur diachronen Phraseologie ist er ein überzeugter Vertreter einer angewandten Linguistik. Er promovierte zur historischen Phraseographie...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.