Show Less
Restricted access

Russische Satire

Strategien kritischer Auseinandersetzung in Vergangenheit und Gegenwart

Series:

Edited By Michael Düring, Kristina Naumann and Rebekka Wilpert

Die russischsprachige Satire wird häufig in den Rang einer Schattenliteraturform gedrängt. Dennoch kann sie die Funktion ausüben, die der Satire gemeinhin zugeschrieben wird: auf aggressive Art Missstände in einer Gesellschaft zu kritisieren.

Dieser Band enthält die Vorträge der vom Institut für Slavistik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Staatlichen Universität Irkutsk durchgeführten Konferenz «Russische Satire seit der Perestrojka bis in die unmittelbare Gegenwart: Formen und Themen künstlerischer Auseinandersetzung». Ziel des Austausches war, herauszufinden, welche Mittel, Themen, Strategien und Angriffsobjekte es in der russischen Satire gibt, wie die Rezeption von Satire je nach Herkunft der Referent*innen differiert und welche Möglichkeiten sich der Satire im «System Putin» bieten. Die Beiträge befassen sich mit der Sprache der Satire, mit neuen satirischen Ausdrucksformen und -medien wie Liedern und Filmen, aber auch mit der klassischen literarischen Satire.

Show Summary Details
Restricted access

1. Vorwort

Extract



Die staatliche Universität Irkutsk in der Russischen Föderation und die Kieler Christian-Albrechts-Universität sind seit vielen Jahren durch intensive Beziehungen miteinander verbunden. Diese umfassen sowohl den durch Stipendien des DAAD finanzierten Studierendenaustausch als auch den gegenseitigen Besuch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern beider Hochschulen. Ebenfalls seit vielen Jahren nehmen Vertreterinnen und Vertreter der Universitäten aus Irkutsk und Kiel an von den Partnerinstituten (Факультет филологии и журналистики, ИГУ / Institut für Slavistik, CAU) veranstalteten Konferenzen teil. Bleibende Ergebnisse dieser engen Verbundenheit auch in schwierigen Zeiten sind Sammelbände, in denen die Konferenzergebnisse veröffentlicht wurden. Hinzuweisen ist in diesem Zusammenhang exemplarisch auf die Bände Современность в зеркале рефлексии: язык – культура – образование. Международная конференция, посвящённая 90-летию Иркутского государственного университета и факультета филологии и журналистики (Иркутск, 6 – 9 октября 2008 г.), Иркутск 2009 sowie Время как объект изображения, творчества и рефлексии. Международная научная конференция (Иркутск, 27 июня – 1 июля 2010 г.), Иркутск 2010.

Nach vielen Jahren der gemeinsamen Zusammenarbeit war es nun auch einmal an der Zeit für das Institut für Slavistik der CAU zu Kiel eine gemeinsame Konferenz zu organisieren. Als wir mit den Planungen für die Konferenz zur zeitgenössischen russischen literarischen Satire begannen, waren die Zeiten noch nicht so schwierig wie im Augenblick, die Vorfreude auf einen intensiven Austausch zu Fragen der Ästhetik und Rezeption literarischer Satire im russischen und deutschen Kontext war groß. Dass die Entwicklung der Geschichte dann jeden Tag nicht nur Material für die Satire bereithielt, sondern auch viel Schrecken, sollte die Konferenz aber nicht scheitern lassen, vor allem, da das Institut Kolleginnen und Kollegen aus Russland und Polen als aktive Mitwirkende erwartete. Die Durchführung und die Ergebnisse der Konferenz gaben uns Recht: Ungeachtet der die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.