Show Less
Restricted access

Die Bedeutung der Religionswissenschaft und ihrer Subdisziplinen als Bezugswissenschaften für die Theologie

Series:

Rauf Ceylan and Coşkun Sağlam

Die Religionswissenschaft mit ihren beiden Subdisziplinen Religionssoziologie und Religionspsychologie hat als sogenannte „Außenperspektive" wichtige Forschungsbeiträge für die „Innenperspektive" der christlichen Theologien geliefert. Einen Konflikt stellte dabei immer wieder der Disput über die Festlegung von (wissenschafts-)theoretischen und methodischen Grenzen zwischen den beiden Disziplinen dar. Die Frage der Bedeutung dieser Bezugswissenschaften sowie die Verhältnisbestimmung ist auch für die junge Disziplin Islamische Theologie relevant, wurde jedoch bisher kaum thematisiert. In diesem Band wird die Frage mit führenden Experten aus Theologie, Religionspsychologie und Religionssoziologie erörtert. Für die Zukunft der Islamischen Theologie in Deutschland wird es wichtig sein, sich konstruktiv mit der Religionswissenschaft auseinanderzusetzen. Für die Religionswissenschaft dagegen eröffnen sich neue Forschungsperspektiven.

Show Summary Details
Restricted access

Religionswissenschaft und Theologie zwischen Grenzziehung und Verschmelzung. Eine historische Perspektive im Kontext der Entstehungszeit der Religionswissenschaft

Extract



Abstract When Comparative Religion – or Religious Studies – emerged as an academic field of study in the last decades of the nineteenth century, the question of its relationship to Christian Theology found very different answers. In this article, some early models of defining this relationship are presented and discussed. The primary emphasis is placed on the side of Religious Studies but also the viewpoints of some central theologians of the time are considered.

Theologie und Religionswissenschaft sind zwei Universitätsfächer, deren Verhältnis zueinander notorisch schwierig zu bestimmen ist. Die meisten – vielleicht auch innerhalb der Uni selbst? – werden sicher Probleme haben, sie deutlich auseinanderhalten zu können. Manche denken vielleicht, dass es sich um zwei verschiedene Bezeichnungen für eine und dieselbe Sache handeln muss. So oder so – hat man es nicht hier wie dort eben mit Religion zu tun?

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.