Show Less
Restricted access

Chile in der Operation Cóndor 1973-1977

Staatsterrorismus in Südamerika

Lennart Bohl

Entführungen, Folter und grausame Morde. In den 1970er Jahren wurde die Operation Cóndor zum Inbegriff des Staatsterrorismus in Südamerika. Das Werk analysiert auf der Grundlage von Quellen aus chilenischen und amerikanischen Archiven Aufbau und Funktionsweisen des Geheimdienstnetzwerkes und untersucht die Rolle des chilenischen Diktators Augusto Pinochet, der den Mord am ehemaligen chilenischen Außenminister Orlando Letelier im Herzen der amerikanischen Hauptstadt Washington D.C. im September 1976 in Auftrag gab.

Show Summary Details
Restricted access

3. Der Militärputsch und die Etablierung der Diktatur in Chile

Extract

← 36 | 37 →

3.  Der Militärputsch und die Etablierung der Diktatur in Chile

On September 11th, 1973, the Chilean military under the lead of General Augusto Pinochet violently took power and overthrew the democratically elected government of socialist leader Salvador Allende. This fateful day marked the beginning of a period of extreme violence and mass human rights violations by the governing junta and in particular the notorious Chilean intelligence service DINA. This chapter examines the difficulties the Allende government had to deal with, summarizes the events of the military coup and General Pinochets rise to become the most powerful man in Chile as well as it analyzes the structure and functions of the infamous DINA.

3.1  Allendes sozialistisches Experiment und der andere 11. September

Ist in den Medien heutzutage die Rede vom 11. September, so werden sich zweifelsohne die meisten Menschen an das leicht nach links geneigte Flugzeug der United Airlines erinnern, das 2001 in den Südturm des World Trade Centers in New York einschlug. Nicht zu Unrecht wird häufig vom „Tag, der die Welt veränderte“ gesprochen, denn der darauf folgende „Krieg gegen den Terror“, der Militäreinsatz in Afghanistan und die ständige Bedrohung durch Terroranschläge betrafen nicht nur die USA, sondern die gesamte westliche Hemisphäre.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.