Show Less
Restricted access

Das Reichsministerium für Wiederaufbau 1919 bis 1924

Die Abwicklung des Ersten Weltkrieges: Reparationen, Kriegsschäden-Beseitigung, Opferentschädigung und der Wiederaufbau der deutschen Handelsflotte

Series:

Dirk Hainbuch

Das Reichsministerium für Wiederaufbau mit den zugehörigen Reichsbehörden steht im Mittelpunkt dieser Studie. Seine Aufgaben bestanden sowohl in der Ausführung der wirtschaftlichen Reparationen gemäß Versailler Friedensvertrag als auch in der Unterstützung des inneren Wiederaufbaus; sie umfassten außenpolitisch u.a. die Wiederherstellung der vom Stellungskrieg verwüsteten Gebiete, die wirtschaftliche Wiedergutmachung mit Hilfe der Reparationen und das Ausgleichsverfahren zur Belebung des internationalen Zahlungsverkehrs. Zu den Aufgaben des Reichsministeriums im Deutschen Reich zählten der Wiederaufbau der deutschen Handelsmarine und die finanzielle Unterstützung der Integration der deutschen Flüchtlinge und Vertriebenen.

Show Summary Details
Restricted access

I. Einleitung

Extract

← 16 | 17 →

I.   Einleitung

This introduction offers the reader a short insight in the topic of this study. The question of research, current state of research and the used sources are presented. At the end of this chapter brief introductions in the static warfare and reconstruction policies of France and Great Britain after 1918 are annexed.

„Leb’ wohl nun Ministerium, Wir scheiden mit Bedauern, Manch ‚fleissig‘ Jahr ging uns herum In deinen stillen Mauern.“

Diese Zeilen waren Teil eines Liedes, das am 8. Mai 1924 im Kreis von leitenden Reichsbeamten anlässlich der Auflösung ihrer Behörde gesungen wurde.1 Das Klagelied spiegelt über sieben Strophen in Auszügen die Geschichte jener Institution wider, die Gegenstand dieser Forschungsarbeit ist: des Reichsministeriums für Wiederaufbau.2

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.