Show Less
Restricted access

Neue Forschungen zur deutschen Sprache nach der Wende

Series:

Edited By Hanna Biaduń-Grabarek and Sylwia Firyn

Das Buch enthält neueste Erkenntnisse zu ausgewählten Erscheinungen der deutschen Gegenwartssprache in Bezug zum Polnischen. Die Autoren analysieren Neologismen und lexikalische Entlehnungen aus dem Englischen, sowie Okkasionalismen, Vulgarismen, und Historizismen. Die Beiträge setzen sich mit Übersetzungsmöglichkeiten ins Polnische und deutsch-polnischer Kontrastierung auseinander und zeigen dabei neue Tendenzen in der linguistischen Sprachkritik auf.

Show Summary Details
Restricted access

DDR-typische Lexik im Großwörterbuch Deutsch-Polnisch von Józef Wiktorowicz und Agnieszka Frączek (Anna Nieroda-Kowal)

Extract

| 123 →

Anna Nieroda Kowal (Koszalin)

DDR-typische Lexik im Großwörterbuch Deutsch-Polnisch von Józef Wiktorowicz und Agnieszka Frączek

Die Deutsche Demokratische Republik als ein sozialistischer Musterstaat hat viele DDR-typische Lexeme hervorgebracht, die die staatliche Ideologie sowie Agitation und Propaganda förderten. Deren Fülle findet in mehreren Publikationen (z.B. Birgit Wolf 2000, Marianne Schröder / Ulla Fix 1997, Stefan Sommer 2000) Ausdruck. Die Erforschung des DDR-spezifischen Wortschatzes fand und findet weiterhin Interesse (z.B. Hanna Biaduń-Grabarek 2004, Manfred W. Hellmann 2004, Jan Eik 2010).

Astrid Stedje (2007: 206) betont:

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.